bewertungszahl bausparvertrag

2 Antworten

Die Antwort findest du in deinen Bausparvertragsunterlagen. Dort muss stehen, was die minimale Wartezeit ist, bevor das Darlehen zuteilungsreif wird. Denn die Wartezeit ist, neben der angesammelten Geldsumme, ein wichiger Faktor, der in die Bewertungszahl einfließt. Und überhaupt... ein Anruf bei deiner Bausparkasse und dir wird alles erklärt. Keine Mutmaßungen notwendig.

... ein Anruf bei deiner Bausparkasse und dir wird alles erklärt schon klar, will das aber schon jetzt wissen um die Ablösung unseres Baukredits zu planen...

0

Ich beziehe mich mal auf eine Aussage von grBen:

ein Anruf bei deiner Bausparkasse und dir wird alles erklärt. Keine Mutmaßungen notwendig.

Genau so ist es. Du hast einen Kredit, den Du scheinbar 12/2016 ablösen möchtest. Dazu gibt es einen Bausparer, den Du da nutzen möchtest, bei dem Du aber die Feinheiten um Bewertungszahl, Zuteilung, Mindestguthaben... nicht kennst, um sagen zu können, unter welchen Konditionen der zuteilungsreif wäre in 12/2016. Ganz ehrlich, ich weiß es auch nicht, weil ich den Tarif nicht kenne. Für solche Detailfragen, die tatsächlich konkret geklärt werden müssen, gibt es den Fachmann. Auch bei der LBS. Der kann Dir genau ausrechnen, was dazu notwendig ist. Da findest Du keinen Rechner, weder bei LBS, SH, BHW, Wüstenrot oder wie sie alle heißen...

will das aber schon jetzt wissen um die Ablösung unseres Baukredits zu planen

Nochmal: sowas plant man nicht mit heißer Nadel im Internet, in irgendwelche Foren. Hinsetzen. Mit Fachmann. 30-60min. Klären. Gewissheit haben !

Du bist scheinbar mein Jahrgang, da muss sowas doch alles bissel Hand und Fuß haben und nicht by the way online...

Muß ein Bauspardarlehen (mit Zwischenfinanzierung) bei der LBS angenommen werden?

Muss ich bei einem LBS Bausparvertrag, der kombiniert ist mit einer LBS-Zwischenfinanzierung, das LBS-Darlehen zu 3,6 % annehmen, auch wenn ich das Geld gar nicht mehr brauche? Wegen einer Erbschaft könnte ich den verbundenen LBS-Kredit (4,5 5) sofort vollständig zurückzahlen oder planmäßig in einem Jahr ablösen. Zudem sind ja auf dem freien Kapitalmarkt günstigere Kredite zu bekommen.

Ich möchte vermeiden, dass ich auf die volle Darlehenssumme die Bearbeitungsgebühr (900 Euro) zahlen muss, selbst wenn ich sehr bald nach Darlehensvergabe den gesamten Betrag zurück zahlen würde? Könnte ich mein Guthaben nicht auch einfach stehen lassen für spätere Modernisierungen?

Danke für die Antwort.

...zur Frage

LBS BAusparvertrag mit guter Verzinsung möglichst lange halten

Hallo,

ich habe vor 15 Jahren einen Bausparvertrag bei der LBS abgeschlossen, der sehr gut verzinst wird. Darlehen möchte ich keins, nur die guten Sparzinsen

Dieser läuft immer noch, ich habe aber vor 8 Jahren die Einzahlungen gestoppt, damit dieser nicht so schnell zuteilungsreif wird.

Nun erreiche ich Ende des Jahres die BAusparsumme.

Ich bin von der LBS angeschrieben worden mit 3 Vorschlägen.

  1. Neuen Bausparvertrag abschließen
  2. Antrag damit das Geld ausgezahlt wird
  3. Wenn ich nichts tue wird das angesparte Guthaben mit normaler Kündigungsfrist ausgezahlt.

Eigentlich will ich weitersparen um den guten Zinssatz weiterhin zu bekommen.

Gibt es einen Vordruck mit dem ich mich gegen die Beendigung des Vertrags wehren kann ?

Was kann / sollte ich tun ???

...zur Frage

LBS schließt einfach meinen Bausparvertrag

Hallo,

ich habe einen schon recht alten Bausparvertrag am laufen, in dem bislang noch nichts eingezahlt wurde. Jahrelang wurde das Konto aber von der LBS mit Kontoführungsgebühren und Sollzinsen belastet. Der Vertrag ist wie oben schon beschrieben sehr alt, sodass ich 4,5% auf Angespartes bekommen würde. Durch sein hohes alter ist er bereits zugeteilt und ich hätte einen zugesicherten Darlehensanspruch laut Kontoauszug von Ende 2012. Nun hab ich mich entschieden auf diesen Bausparvertrag einzuzahlen und ihn als Geldanlage zu nutzen. Kurz nachdem ich einen Betrag eingezahlt hatte, bekam ich ein Schreiben von der LBS in dem sie mir mitteilten, dass das Sparkonto nun geschlossen sei und ich den eingezahlten Betrag minus der Kontoführuingsgebühren der letzten Jahre und der darausfolgenden Sollzinsen wieder zurück bekomme. Vor meiner Einzahlung habe ich seitens der LBS keinerlei Informationen erhalten, das der Vertrag vorher geschlossen war. Meiner Meinung nach will die LBS nun einfach den Vertrag schließen, damit sie nicht die guten Zinsen bezahlen müssen. Dies sehe ich aber nicht als rechtens an, da ich ja mit dem Bausparvertrag im Minus stand und sie weiterhin jedes Jahr erneut Kontoführungsgebühren genommen haben und sie ebenfalls zu jedem Jahresende Kontojahresauszüge geschickt haben. Ist das Vorgehen der LBS rechtens und wie soll ich mich verhalten? Ich möchte ihn nicht als geschlossen annehmen.

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für eure hoffentlich hilfreichen Antworten. Mit freundlichem Gruß Daniel

...zur Frage

Bei welcher Bewertungszahl wird mein LBS West Bausparvertrag zugeteilt?

Mit welcher Bewertungszahl teilt die LBS West die Bausparverträge zu?

...zur Frage

Bausparvertrag - wie schnell zuteilungsreif?

Hallo zusammen

wie schnell ist ein BSV zuteilungsreif, wenn ich den Sparanteil als Einmalzahlung direkt nach Abschluss einzahle? Hab als zb. einen 10000 und zahle direkt 5000 ein, um Anspruch auf 5000 Euro Darlehen zu bekommen.

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?