bewertungssystem ebay als Käufer

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

leider nicht mehr. "Käufer können positiv, negativ oder neutral bewerten, Verkäufer nur positiv bewerten." Unbezahlten Artikel melden, und falls du eine Bewertung abgibts kannst das ja in den Text schreiben

Nach einer Woche fragst Du mal freundlich an, ob ein Zahlendreher vorliegen könnte. Die meisten zahlen dann. Nach 10 Tagen öffnest Du einen Fall bei Ebay, den Du minutengenau nach 4 Tagen schließen kannst mit einer Verwarnung an den Käufer. Das ist viel effektiver als negativ bewerten, weil Du Dein Profil so einstellen kannst, dass Käufer ab 2 Verwarnungen nicht mehr bieten dürfen. Nie Negativbewertung für Verkäufer ist seit 2008 weggefallen, da dies oft für Rachebewertungen benutzt wurde.

Fall deshalb melden, damit Du deine Provision zurückerhältst. Und denke daran den Kaufvertrag noch schriftlich zu kündigen! Wenn du den rechtsgültigen Kaufvertrag nicht rechtsgültig gelöst hast, dann kann der Käufer seinen Anspruch auf Lieferung über die komplette Laufzeit der Verjährung (laufendes Jahr + 3 Jahre = 31.12.2017) geltend machen. Setz ihn auf Deine Sperrliste: http://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?BidderBlockLogin

Das geht nicht mehr ganz so einfach wie früher. Du musst zuerst einen Fall wegen eines nicht bezahlten Artikels eröffnen. Wenn das nach 10 bis 14 Tagen zu keiner Lösung führt, erhält der Käufer von ebay eine entsprechende Markierung (Artikel nicht bezahlt). Das genau Vorgehen erfährst Du bei ebay.

Erstmal ist es ja immer wichtig ebay den Fall zu melden und zu schauen was ist da los.
Der Käufer muss sich äußern, macht er das nicht, kannst Du eh nichts machen.
Dann guckt man, was hat er für Bewertungen, hat er das vielleicht schon öfter
gemacht. Und bei dem Bewertungstext kannst Du reinschreiben:
Käufer hat leider nicht bezahlt....Es ist nicht sinnvoll seinen Groll in einer
Bewertung auszulassen. Du wirst kein Recht bekommen. Stell den Artikel
irgendwann wieder ein und gut ist.

glaube mal eher nicht da das bewertungssystem eher für den Käufer ist um zu wissen welcher verkäufer vertrauenwürdig ist usw

Was heisst 'glaube mal eher nicht'? Das ist keine Frage des Glaubens.

Die Antwort heisst: Nein.

0

ich meine lebt der in deutschland dann wirste doch wohl eine möglichkeit finden dein geld zurück zu bekommen

Du hast die Frage nicht verstanden oder nicht gelesen!!!

Der Fragesteller hat etwas verkauft gegen Vorauskasse und der Käufer hat den ersteigerten Artikel nicht bezahlt.

2

Das ist ein Forum, wo Leute einen guten Rat brauchen, keine unqualifizierten Antworten von Usern, die keine Ahnung haben!

1

Was möchtest Du wissen?