Bewertungen, "Automobile am Pappelgrund", Teutschenthal

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich habe dort auch schon 2 Autos gekauft und muss sagen ich war zufrieden ,es sind gebrauchte Autos also gibt es immer etwas, wenn man genung Geld hätte würde man sich ein neues kaufen .Bei dem ersten Auto waren auch zwei Mängel die anstandslos repariert wurden .Ich bin zufrieden mit diesen Händler .

Habe dort unsere kleine Familienkutsche erstanden. Zwar gab es nach der ersten Woche kleinere Mängel, diese wurden allerdings anstandslos beseitigt. Ohne Aufpreis versteht sich.
Bin bisher sehr zufrieden mit dem Fahrzeug.
Bin über Autoscout auf das Fahrzeug gestoßen, soweit wahren allerdings Daten korrekt und Papiere da.

Warum nimmt man überhaupt ein Fahrzeug gegen Bares mit ohne Fahrzeugbrief!? Zumal allgemein bekannt sein sollte das der Zulassung notwendig ist?

HalloIch habe bei diesem Händler am 9. Oktober 2015 einen Ford Focus mit "einmailigem Breitbandumbau" erstanden und ärgere mich grün und blau über diesen unseriösen mettfressenden Verarscher! Heute muss ich den Wagen verkaufen als Schlachtfahrzeug da sich Reperaturkosten einfach nicht lohnen ( 3000 Euro Kaufpreis und gesamt knapp 3000 Euro Reparaturkosten) Schäden ohne Ende es gibt nicht viel was an dem Wagen noch ganz ist. Bremsbeläge runter und erhöhtes Sicherheitsrisiko dadurch!!! Ich hoffe der kriegt seine Strafe noch!

Hallo zusammen, 

nur die Fakten...

...die ich nach diskreter Rückfrage bei der zulassenden Behörde herausfand anhand der Fzg.Ident-Nr.: Das im Autoscout24 angegebene Erstzulassungsdatum war "selbst gewählt" und das Auto tatsächlich 8 Monate älter. Die versprochenen Papiere fehlten komplett (z.B. FZ-Brief; damit man die Anzahl der Vorbesitzer sehen kann) und die Zulassung war damit unmöglich. Die zurück geforderte geleistete Anzahlung zur Sicherung der Anwartschaft, nachdem ich das o.a. entdecken musste wurde, nicht zurück gegeben und beschäftigt bereits Anwälte und Gerichte. Es wird dann vom "Verkäufer" AaP versucht, die Rückabwicklung mit der Einbehaltung des 25% Kaufpreises zu erreichen, weil ja ein Vertrag (mündlich) zustande gekommen sein soll - höchst dubios, hat wohl Methode so zu Geld zu kommen durch "Einschüchterung"... bloß nicht drauf eingehen, sondern gleich abgeben zum Juristen. Fristsetzung, Klage, Strafanzeige wg. versuchten Betrugs erstatten. Die dann plötzlich gefundene Masche mit "ich bin ja nur der Vermittler" zieht übrigens nicht, da für den Kunden das Autohaus den Anschein des Verkäufers juristisch darstellt. Jetzt kann sich jeder selbst seine Meinung bilden... Wie meine Vorredner, kein Wunder ist die Bewertung bei AutoScout nicht einsehbar... Wennüberhaupt, dann alles nur schriftlich mit Zeugen, und lasst vorher den ADAC (zB in Halle) das Auto ankucken! VG

Senex62 04.04.2016, 16:05

Hallo,

ich habe diesen Post leider zu spät gefunden und dort auch ein Auto gekauft. Im Nachgang habe ich dann festgestellt, dass ich über die tatsächliche Leistung des Fahrzeugs und das Erstzulassungsdatum getäuscht wurde. Ich hatte glücklicherweise einen Zeugen und die Sache bearbeitet jetzt mein Anwalt. Auch hier wird versucht sich durch Einschüchterung der Verantwortung zu entziehen.

Ich stehe gern für Rückfragen zur Verfügung.

VG und viel Erfolg bei der Rückabwicklung!

0

Finger weg von diesem Händler!

Ich habe dort selbst vor einem halben Jahr ein Auto gekauft, welches mir als „top Wagen in tadellosem Zustand“ angeboten wurde! Nach nicht mal einer Woche war das Motor-Steuergerät kaputt, dann kam die Kupplung, der Rückfahrsensor, Kühlmittelbehälter, Zylinderkopfdichtung, Ölwanddichtung, Auspuff, Lüftungsmotor und zu guter letzt musste auf beiden Seiten hinten die komplette Bremsanlage erneuert werden, weil durchgerostet. So viel zum „top Wagen“! Preis-Leistungsverhältnis: Note -6

Nun zum Händler! Wer ein Fahrzeug von einem Gebrauchtwagenhändler kauft, der geht gemein hin davon aus, dass der Händler im Besitz des Fahrzeuges ist und somit der Verkäufer. Nicht in diesem Fall! Auch wenn alles den Anschein hatte, als wäre der Händler auch der Besitzer, so war er doch (nach eigener Aussage) nur „Vermittler“!

Zur Erklärung. Da ich es nicht eingesehen habe die Kosten für die Reparaturen zu übernehmen, habe ich den Händler kontaktiert um mich mit ihm zu einigen. „Alles kein Problem, bring das Fahrzeug vorbei, wir kümmern uns drum!“. 3 Wochen später erhielt ich dann (endlich!) den erlösenden Anruf, dass mein Fahrzeug nun wieder abgeholt werden könne. Nur hatte die Sache einen kleinen Haken. Eine fette Rechnung die ich begleichen sollte! Im Laufe des Telefonates mit dem Händler stellte sich dann heraus, dass der Händler ja angeblich nur Vermittler war und derjenige dem das Fahrzeug gehörte lediglich bereit wäre einen Teil der Kosten zu übernehmen. Den Rest müsse ich selber tragen.

Kurz um. Mit der Angelegenheit wird sich demnächst ein Richter befassen, denn aus dem „Kaufvertrag“ geht nicht hervor, dass hier nur ein Vermittlungsgeschäft stattgefunden hat. Zudem wurde durch den Händler die ganze Zeit der Eindruck erweckt, er sei im Besitz des Fahrzeuges und der Kaufvertrag wird mit ihm geschlossen. Von einem Vermittlungsgeschäft war nie die Rede!

Abschließend bleibt also nur die Warnung auszusprechen: Finger weg! Sehr schlechtes Preis-Leistungsverhältnis und dubiose „Kaufverträge“ um sich aus der Haftung für den „vermittelten“ Schrott zu ziehen. NIE WIEDER!

Übrigens, der Händler hat seine Bewertung bei Autoscout24 nicht ohne Grund ausgeblendet! Ich bin nicht der einzige, der hier gehörig über den Tisch gezogen wurde!

Hallo,

allergrößte Vorsicht! Es wird gelogen und betrogen, und dann versucht einzuschüchtern. Gerade der Verkäufer O.E., unverkennbar übergewichtig und grob-arrogant, fällt hier auf. Verspricht alles, tritt als Verkäufer auf, und wenn´s Probleme gibt war er "nur der Zwischenhändler".  Autos oft mangelhaft, EZ-Datum selbst geschätzt, KM-Leistung falsch. Papiere fehlen.

Grundsätzlich:

ALLES schriftlich festhalten, KEINE Anzahlung leisten, Zeugen mitnehmen (und iPhone Diktiergerät mitlaufen lassen), das Auto vom ADAC checken lassen vor Kauf. Auf einem Kaufvertrag und Zahlung per Überweisung bestehen und vorher kein Geld dalassen!

In Kürze: am besten lassen... spart viel Ärger.

Mein Fall ist nun vor Gericht (z: 99 C 3441/15) in Halle um 13.00 am 25.05, falls jemand zuschauen will :-).

Wer schon klagt oder will: RA Ges. Maslaton in Leipzig, Hr. Hauk ist Spezialist für gewerbl. Unfug. Pfiffig und bissig :-)

Höre gerne aus der Community! über diese Seite könnt ihr mich kontaktieren.

Andi

Kerwil 26.10.2016, 19:17

Hey kannst  du mir  weiterhelfen.  Habe ein Fahrzeug  bei denen gekauft und jetzt  nur  Ärger 

0

Ich weis ja nicht warum hier so schlecht über das Autohaus am Pappelgrund gesprochen wird, denn ich habe dort auch ein Fahrzeug erworben und zu mir war niemand unfreundlich oder grob-arrogant, ganz im Gegenteil ich wurde gut beraten und der Verkäufer war auch sehr freundlich und kompetent

Selbst als ich nach über einem halben Jahr, als ich mit einen Problem zum Autohaus kam, wurde ich freundlich empfangen und mir wurde sofort geholfen und das sogar unentgeltlich.

Selbst nach zwei Jahren als der Tüv wieder fällig war wurde mir wieder geholfen, also ich bin wirklich sehr zufrieden und habe und werde dieses Autohaus auch immer wieder weiterempfelen.

Mittlerweile haben schon vier Leute aus meinem Bekanntenkreis dort ein Auto gekauft und auch diese sind mit Ihrem Fahrzeugkauf sehr zufrieden.

Ein sehr zufriedener Kunde.

MfG Herr Melzer

flyer71 26.10.2016, 19:40

Hallo Hr. Melzer,

schön für Sie, wenn alles geklappt hat. Leider scheint es in vielen anderen Fällen nicht so zu sein. Allein der Gerichtstermin, wo sich der Dicke (im Übrigen munter in Shorts und Badelatschen auftretend) munter durch die Beweisaufnahme gelogen hat, dass sich die Balken bogen, sagte schon alles. Wir verfolgen die Sache konsdequent weiter. Schöne Grüße und gute Fahrt! AK

0

Ich warte seit 8! Wochen auf die Nachbesserung zum gekauften W8. Steuerteil, verschwiegener Unfall.

flyer71 22.10.2015, 19:07

Tu´s dir nicht länger an... Fristsetzung zur Nachbesserung, wenn überhaupt - der verschwiegene Unfall ist schon Grund genug zur Rückabwicklung unter vollständiger Rückgabe des Kaufpreises. Kann Dir nur raten, sofort zum Juristen oder Verbraucherschutz-Zentrale zu gehen. Siehe auch mein Post... Solche Methoden müssen konsequent gemeinschaftlich bekämpft werden! LG

0
Senex62 04.04.2016, 16:09

Hallo,

ich habe diese Posts leider zu spät gefunden und dort auch ein Auto gekauft. Im Nachgang habe ich dann festgestellt, dass ich über die tatsächliche Leistung des Fahrzeugs und das Erstzulassungsdatum getäuscht wurde. Ich hatte glücklicherweise einen Zeugen und die Sache bearbeitet jetzt mein Anwalt. Auch hier wird versucht sich durch Einschüchterung der Verantwortung zu entziehen.

Ich stehe gern für Rückfragen zur Verfügung.

VG und viel Erfolg bei der Rückabwicklung!

0

Wenn ich mir mal so die Fahrzeuge bei autoscout24 anschaue, würde ich die Finger von diesem Händler lassen.

Horsterix 18.10.2012, 07:43

Danke schonmal für die Antwort und dein Interesse an dem Thema. Hauptsächlich bin ich aber tatsächlich auf der Suche nach Erfahrungsberichten, da es kaum vorstellbar ist, dass dieser Händler keinerlei online-Bewertungen hat. Aber dein erster Eindruck ist genau richtig. Nach der Geschichte die ich kenne, sei jedem geraten die Finger von diesem Autohaus zu lassen.

0
rusch07 04.08.2013, 21:04
@Horsterix

zu spät,ich bin leider auf de Händler reingefallen hatte mein restlich Geld zusamm gekratzt und hab eine Schrottkarre stehen

0

Was hört man da denn so? Antwort auch gerne per PN. Ich wollte da eventuell ein Auto kaufen.

charles65 06.09.2015, 21:24

Nicht

0

Guck doch mal auf dem Portal autohauskenner.de vorbei. Vielleicht findest du dort Bewertungen :)

Was möchtest Du wissen?