Bewertung meines Arbeitszeugnisses [BFD]?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grob gesehen würde ich eine Bewertung zwischen, 2-3 sehen, auch ein Anklang zur 4 könnte bei den Besprechungen da sein. Negativ fällt auf, dass nur von Kollegen und Betreuten, nicht aber die Rede vom Verhältnis zu Vorgesetzten ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Anfang lasse ich aus und fange direkt mit der Bewertung an

Das ist aber sehr schade und deinem Wunsch nach einer Bewertung nicht förderlich.

Ein Arbeits- oder Ausbildungszeugnis lässt sich nur dann wirklich bewerten, wenn es komplett, Wort für Wort, von der Überschrift bis zum Datum, vorliegt, hier natürlich in anonymisierter Form.

Überall, aber auch wirklich überall, können Hinweise für den sachkundigen Leser enthalten sein, die der Bewertung eine ganz andere Richtung geben als vermutet. Das gilt auch für (vermeintliche) Rechtschreib- und Zeichenfehler. Auch können Weglassungen sehr aufschlussreich sein.

Es besteht auch der Eindruck, dass der Zeugnisverfasser nicht ganz sattelfest ist, denn es gibt Widersprüche und es ist auch nicht alles am rechten Platz. Wenn man dir ein gutes Zeugnis ausstellen wollte, ist das jedenfalls schief gegangen. So, wie das hier steht, war man nicht besonders zufrieden mit deinen Leistungen.

Bitte stell doch das Zeugnis noch einmal komplett (anonymisiert) hier ein.

Stimmt denn das Datum mit deinem letzten Arbeitstag überein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XVIIIVIIMCMXCVI
14.08.2016, 23:16

Vielen Dank für ihre kompetente Antwort. Der Anfang ist soweit ich weiß für jeden Fsj/Bfdler standatisiert, das heißt Betriebsbeschreibung Tötigkeitszeitraum etc ein Briefkopf an sich gibt es auch nicht - das Zeugnis ist aber auf Betriebspapier gedruckt. Danach folgen die Arbeitsbereiche die auch gleich mit meiner Kollegin zu sein scheinen. Danach folgt der ihnen bekannte Absatz.

0
Kommentar von XVIIIVIIMCMXCVI
14.08.2016, 23:17

Buchstabendreher können möglich sein, da ich mobil getippt habe.

0
Kommentar von XVIIIVIIMCMXCVI
16.08.2016, 12:13

Ich glaube du hast überlesen das ich "nur" BFDler war und die Stelle auf ein Jahr festgesetzt war wie üblich. Es war genau genommen also kein Arbeitsverhältniss an sich.

0

und , was fehlt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XVIIIVIIMCMXCVI
14.08.2016, 22:56

Ich fragte nach einer Bewertung der Passagen um das Zeugnis genauer einschätzen zu können da die schlussform als 3 in Schulnoten zu bewerten ist, was meiner Arbeit meiner Meinung nicht entspricht.

0

Was möchtest Du wissen?