Bewertung einer Renovierungsklausel im Mietvertrag

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine Klausel wonach der Mieter bei Auszug, unabhängig von Wohndauer und tatsächlichem Renovierungsbedarf, renovieren muß ist unwirksam.

Übrigens ist das Vorschreiben bestimmter Farben und Materialien auch unwirksam.

Wenn also alles nicht mehr als normal abgenutzt ist muß der Mieter nicht streichen.

Mehr Infos hier, besonders unter "Klausel mit Endrenovierung"

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/s1/schoenheitsrep.htm

MosqitoKiller 21.08.2012, 13:06

Falls es sich nicht um eine Individualvereinbarung handelt...

0
anitari 21.08.2012, 13:21
@MosqitoKiller

Falls es sich nicht um eine Individualvereinbarung handelt...

Mußt Du immer das letzte Wort haben?;-)

Aber recht hast Du.

0

Damit beantwortet sich doch schon die Frage. Die Wände sind weiss, mit Rauhfaser und der Zustand erfordert kein Streichen, denn gestrichen sind sie schon. Die Klausel ist somit keine Aufforderung zum Streichen. Wären die Wändez. B. dunkelrot, sähe das ganz anders aus.

Wichtig ist hier der Mietvertrag wenn es eine Klausel im Mietvertrag gibt zur Renovierung ist die Maßgebend. Allerdings gibt es Fristen das heißt ein Mieter muss ein Bad z.B. nur alle 3 Jahre renovieren - bei Wohnräume ist die Frist aller 5 Jahre. Nebenräume aller 7 Jahre .

Sollte der Wohnraum z.B. erst kürzlich renoviert worden sein reicht das. Wenn nicht reicht auch einmal das überstreichen der Raufasertapete dies kann man dreimal tun. (Raufasertapete kleben danach drei mal aller fünf Jahre weiss odgl. überstreichen ... Erst nach den 20 J. muss neu Tapeziert werden.

http://www.juraforum.de/forum/mietrecht/muss-man-beim-auszug-tapezieren-51427

anitari 21.08.2012, 12:07

Wichtig ist hier der Mietvertrag wenn es eine Klausel im Mietvertrag gibt zur Renovierung ist die Maßgebend. Allerdings gibt es Fristen das heißt ein Mieter muss ein Bad z.B. nur alle 3 Jahre renovieren - bei Wohnräume ist die Frist aller 5 Jahre. Nebenräume aller 7 Jahre .

Ich mag Mieter die alles was im Mietvertrag steht für rechtens halten;-)

0

Die Klausel ist in Gänze unwirksam. Du brauchst nur besenrein zurückgeben, keine Fenster putzen und keine Dübellöcher verschließen. Das hat der BGH so entschieden.

Das kannst DU jetzt nicht ernst meinen, unwirksam wegen neuer Rechtschreibung, oder?

Jorgfried 21.08.2012, 11:57

Er fragt nicht, ob die Klausel unwirksam ist, sondern ob er malern muss, obwohl die Wände noch akzeptabel aussehen.

0
iteach 24.08.2012, 09:55

Nee, schreiben kann ich recht gut. Lesen auch - Rechtsprechung und Rechtschreibung kann ich kompetent trennen. Sie auch?

0

Du gibst ja die Wohnung so zurück, wie es verlangt wird. Also, nichts machen.

Was möchtest Du wissen?