Bewerten meiner Bewerbung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich finde das Anschreiben ist gut gelungen. Aber wie schon gesagt wurde, war das Hauptproblem das du in einer Ausbildung bist. Da nimmt dich meistens keiner für einen Minijob und ist auch umständlich für deine Haupttätigkeit, also ich könnte nicht eine Ausbildung + Minijob machen :D 

Trz. Wie gesagt dein Anschreiben ist super und behalte das für die spätere Zeit 

wopperdoppler 01.03.2017, 21:30

Danke für deine Antwort! :)

LG, wopperdoppler

0

Ich habe etwa vor einem halben Jahr eine Bewerbung zu einer Stellenausschreibung (Minijob) geschrieben und mir sehr viel Mühe gegeben. Davor hatte ich immer diese 0815-Anschreiben, damals habe ich etwas Neues probiert, war eigentlich felsenfest davon überzeugt, dass ich durch diese Bewerbung zumindestens zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werde. Aber Pustekuchen, ich hab ne fette Absage kassiert. Es würde mich freuen, wenn ihr mal über mein Anschreiben schauen könntet.

So ganz habe ich das noch nicht verstanden. Du willst jetzt deine Ausbildung (als was?) abschließen und dich dann bei diesem AG um einen Vollzeit-Job (was genau?) bewerben, bei dem du dich schon mal um den Helfer-Job neben der Ausbildung beworben hast?

wopperdoppler 01.03.2017, 18:03

Tut mir leid, waren wohl zu viele Infos auf einmal und nicht genau beschrieben...

Naja, ich geh mal ins Detail: Ich lerne einen Mechaniker-Beruf. Der Betrieb, bei dem ich mich um den Helfer-Job beworben habe macht etwas ähnliches wie mein Ausbildungsbetrieb. Der Job war nur auf samstags außgeschrieben (außerhalb meiner Arbeitszeiten) und ist eine Tätigkeit für ungelernte Hilfskräfte. 

Da der Betrieb ja etwas ähnliches macht wie mein Ausbildungsbetrieb, wollte ich mich für die Zeit nach der Ausbildung für eine Vollzeitstelle bewerben. Diese Stelle bezieht sich dann auch auf meinen gelernten Beruf. Ich hoffe damit hast du jetzt genügend Infos. :)

Es würde mich freuen, wenn du noch auf mein Anschreiben eingehen würdest!

LG, wopperdoppler

0

Keiner stellt einen Auszubildenden ein, der sowieso den ganzen Tag dem Ausbildungsbetrieb zur Verfügung stehen muss. Weiterhin kann ich mir nicht vorstellen, dass dein Chef dies erlaubt, da eine Nebenbeschäftigung die Ausbildung gefärden könnte. Wenn du dir etwas dazu verdienen möchtest, trage Zeitungen aus oder du versuchst BaB zu beantragen. Das  du eine Ausbildung machst ist dein Hauptproblem.

wopperdoppler 27.02.2017, 21:06

Die Stellenausschreibung war ausschließlich für Samstags ausgeschrieben, deswegen hab ich mich da beworben, jetzt hab ich ohnehin einen anderen Nebenjob... Als Zeitungsausträger verdient man ja kaum was :/ Und BaB bekomme ich nicht.

Also bist du der Meinung, dass das Anschreiben so in Ordnung bzw. auch gut ist?

0

Was möchtest Du wissen?