BewerbunsVORLAGE?

2 Antworten

eine bewerbungsvorlage ist das schlimmste, was man einem personalchef vorlegen kann. ich lese die ersten 3 sätze und merke sofort, ob es eine vorlage ist - wenn das der fall ist, geht die bewerbung ins fach "absage ohne vorstellungsgespräch". auch intern solltest du dir schon wenigtens die arbeit machen, selbst deinen kopf anzustrengen.

du arbeitest schon dort - erstelle lieber ein motivationsschreiben, warum du diese stelle haben willst und gib diese persönlich dem entsprechenden ansprechpartner.


ich danke Dir sehr für deine Antwort! Du hast natürlich mit deinen Ausführungen nicht unrecht. Ich suche ja in keinster Weise eine Bewerbungsvorlage die ich eins zu eins abschreibe,sondern lediglich eine Vorlage woraus ich Nutzen ziehen kann! .LG

0
@Marwi78

ich bin im personalbereich tätig und rate dir, geh persönlich zur entsprechenden instanz und gib ein ordentliches motivationsschreiben ab. als angestellte existiert ohnehin eine personalakte, bewerbungsunterlagen kannst du dir also grundlegend sparen.

informiere dich mal über entsprechende schreiben:

https://www.staufenbiel.ch/bewerbung-karriere/bewerbung/motivationsschreiben.html

du kannst auch vorher anfragen, ob ein motivationsschreiben ausreichend ist - fragen kostet nichts und mehr als nein kann man nicht sagen.

0

Aber deine Situation ist doch schon sehr speziell: also was das Fachliche und den Aufstiegswunsch angeht. Keine Vorlage kann dies schon berücksichtigen. 

Konkretisiere doch erst mal dein Problem. Denn nur weil es sich um eine interne Bewerbung handelt, heißt das doch nicht, dass sie nun grundlegend anders wie jede andere Bewerbung auch geschrieben wird. Es geht um dein EIGNUNG. Also stelle sie in dem Anschreiben individuell dar.

Hilfe zur Bewerbung, Ausbildereignungsprüfung von Vorteil..

Hallo, ich möchte mich gerne bewerben. In der Stellenausschreibung ist geschrieben, dass eine Ausbildereignungsprüfung von Vorteil ist. Diese habe ich jedoch nicht. Jedoch betreue ich seit meinem 2. Lehrjahr Praktikanten die jeweils ein halbes Jahr von der FOS kommen, sowie seit 2 Jahren Auszubildende bei uns im Haus, die ich auch einlerne. Jetzt möchte ich gerne das ist meiner Bewerbung so schreiben, dass ich diese Prüfung zwar nicht habe, aber tortzdem Erfahrung damit habe, da ich eben seit 3 Jahren FOS-Praktikanten betreue, sowie Auszubildende seit 2 Jahren. Habt ihr mir evtl. einen guten Satz hierfür?

...zur Frage

Ich brauche Hilfe bei einer Internen Bewerbung

Ich möchte mich auf eine intern ausgeschriebene Stelle bewerben und ich habe keinen so richtigen Plan, wie man das macht. Kann man eine interne Bewerbung z.B so schreibe? Eigentlich geht es nur um eine Wochenstundenerhöhung, aber unser Chef möchte eine Bewerbung haben. Ich hab auch keine Ahnung obnur das Aschreiben und der Lebenslauf oder noch mehr dazu gehört.

Sehr geehrter xxxxx,

mit großem Interesse habe ich die interne Stellenausschreibung um die Stelle als xxx für xxx Wochenstunden am Aushang gelesen. Da immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen bin, nutze ich gern die Chance, mich bei Ihnen für die gesuchten Stelle zu bewerben. Ich bin mir sicher, den gestellten Anforderungen gerecht zu werden.

Seit xxxx arbeite ich in Ihren Unternehmen im Bereich xxxx und arbeitete mich sehr gut im Bereich xxxx ein.

Da ich mich in Ihrem Unternehmen sehr wohl fühle, möchte ich weiterhin gerne und mehr für sie tätig sein. Die ausgeschriebene Stelle würde für mich eine willkommene Weiterentwicklung bedeuten und ich könnte von den Erfahrungen, die ich bereits in Ihrem Unternehmen gesammelt habe, genau wie Sie, profitieren.

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen. .

...zur Frage

Weiterbildung Pflicht bei Stationsleitungen?

Vielleicht kennt sich hier jemand zu dem Thema aus,ich finde nur widersprüchliche Antworten.

Frage:Muss eine von der Heimleitung vorgeschlagene künftige Wohnbereichsleitung in einem Pflegeheim eine Weiterbildung zur "Fachkraft zur Leitung einer Pflege und Funktionseinheit nachweisen"?Oder geht dass auch ohne sonderliche Berufserfahrung wenn die Heimleitung die Pflegekraft zur Stationsleitung ernennt weil sie diese privat kennt? Wie sieht das rechtlich aus?was wird vom MDK verlangt?

Trifft aber dann auch Patienten und Mitarbeiter,weil geradezu jede Pflegekraft die über ein wenig Vitamin B verfügt zur Leitung ernannt werden kann ,obwohl sie menschlich nicht dazu geeignet ist ,geschweige denn die fachlichen Kompetenzen nicht hat.

Während andere Mitarbeiter die diese Weiterbildung haben,nicht mal gefragt werden weil sie bei der Heimleitung nicht permanent "schleimen",bzw.nicht mit ihr verwandt sind.

Vielen Dank ,für Eure Antworten,würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte ,der sich da mit der Gesetzeslage auskennt

...zur Frage

Interne Bewerbung Stadt Köln?

Hallo ihr lieben,

ich bin von extern vor ca. zwei Jahren zur Verwaltung der Stadt Köln gekommen und möchte mich nun intern bewerben. Meine Frage: Wie genau läuft das ? Ich habe bei der potentiellen Stelle hospitiert und mich daraufhin mit dem internen Bewerbungsbogen auf dem richtigen Weg beworben. Soweit klar. Wie aber geht es jetzt weiter. Vorher musste man ja einen Einstellungstest machen. Dieser fällt nun weg. ABER habe ich jetzt nochmal ein Bewerbungsgespräch ? Wie läuft das ab ? Ist das nur mit dem Leiter der Abteilung/des Amtes oder geht das wieder mit allen vom Betriebsrat, von der Schwerbehindertenstelle etc.....? Zu erwähnen wäre noch, ich habe mich vor der Hospitation schon mit der Leiterin und Ansprechpartnerin der Stelle ausgiebig unterhalten. Und noch eine Frage: Ich bin in meiner jetzigen Stelle fest angestellt. Gibt es in der neuen Stelle eine erneute Probezeit und könnte diese befristet sein, oder fällt man im Notfall wieder auf die alte Stelle zurück ? Das alles stand nicht in der Ausschreibung und ich finde auch so keine Info darüber. Ich wollte natürlich beim ersten Gespräch auch nicht unbedingt mit der Tür ins Haus fallen. Deshalb hoffe ich auf Infos von Menschen, die das schon einmal hinter sich haben :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?