Bewerbungsschreiben,irgendwelche Verbesserung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bewerbung für eine Praktikumsstelle als Medizinische Fachangestellte

Sehr geehrter Herr Dr. ,

ich bin auf Ihr Unternehmen Aufmerksam geworden, indem ich viele
positive Dinge über Sie und ihr Unternehmen gehört habe. (Find ich irgendwie sehr komisch... Und welche positiven Dinge sollen das bitte sein? Und wie soll das abgelaufen sein? Ständig ist jemand zu dir gekommen und hat gemeint: "Du, die Praxis von Dr. soundso ist aber super!"? Also ich würd das weg machen und anders anfangen... Schreiben, WAS denn an der Praxis so toll sein soll...) Ich möchte (Du möchtest oder du tust es?) mich mit diesen Bewerbungsschreiben für ein Praktikum, vom 19. September bis zum 07. Oktober 2016, als Medizinische Fachangestellte bei Ihnen bewerben. (Dass man sich bewirbt, braucht man nicht schreiben, das sehen die auch selbst. Den Zeitraum kannst in den Betreff schreiben. Außerdem: Bitte keine (Ab-)Sätze mit "Ich" beginnen, und vor allem nicht so viele hintereinander! Das ist gar nicht gut)

Ich habe mich über das Berufsbild der Arzthelferin informiert. (Schön... Macht auch Sinn, wenn man in dem Beruf arbeiten will.. Ne, im Ernst, den Satz kannst auch weg lassen) Der Beruf erscheint mir deshalb sehr reizvoll, da der Kontakt zu Menschen, als auch (kein "als auch" ohne "sowohl" bitte) organisatorische Fähigkeiten wichtig sind. Beide Bereiche finde ich sehr spannend und halte mich für gut geeignet.(und wieso?)

Derzeit besuche ich die 10. Klasse der ** in *** und
werde diese voraussichtlich (Wieso voraussichtlich? Was spricht dagegen? Bitte das Wort raus nehmen)  2017 mit der Fachoberschulreife verlassen. Während meines Praktikums im Jahr 2015, als Industriekauffrau, lernte ich bereits (Komma) offen auf Menschen zuzugehen, gemeinsam mit Menschen zu arbeiten und ihnen zu helfen. (Immer wollen alle "mit Menschen arbeiten" und "Menschen helfen"... Das ist viel zu allgemein! Man arbeitet überall mit Menschen, und "Menschen helfen" kann man auch in vielen Bereichen... Wie hast du denn bitte Menschen als Industriekauffrau geholfen? Bitte genauer werden.)

Der Umgang mit unterschiedlichen Menschen bereitet mir große Freude. (S. mein letzter kommentar... Ist auch zu allgemein...) Ich arbeite gerne im Team wie auch eigenständig und gelte als freundlicher, zuvorkommender, offener und hilfsbereiter Mensch. (Kannst direkt löschen... Wenn man "Stärken" nur aufzählt, kann man sie direkt weg lassen... Kommt aufs gleiche raus, denn das kauft dir sowieso dann keiner ab, bzw. lesen es die Leute gar nicht erst... Bitte Stärken immer anhand von Beispielen belegen. Da bietet sich ja zB. Das Praktikum an :) )

(Schlusssatz?)

Mit freundlichen Grüßen

(name)

Wie du siehst, hab ich noch ein wenig was zu meckern... Ich würde dir empfehlen, die genannten Punkte zu überarbeiten und dann nochmal einen neuen Entwurf einzustellen :)

Wenn du Fragen hast: Meld dich! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht etwas konkreter auf die Positiven Dinge eingehen. Vieles positives hört sich an als wenn viele genau das selbe Schreiben bekommen.

Beispielsweise wär da: Ihre Praxis ist mir durch die durchweg positiven Resonanzen auf der Bewertungsplattform Xyz aufgefallen.

Also auch auf die Praxis nachprüfbar bezogen. Dann weiß derjenige auch das er nicht nur eine von vielen Bewerbungen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aufmerksam, positive (klein),

Ist es ein "Unternehmen" oder eine Praxis oder Klinik - dann solltest Du das auch schreiben. Ärzte benehmen sich zwar wie Unternehmer, sehen sich aber nicht als solche.

Wenn Du bereits mit denen gesprochen hast, solltest Du Dich am Anfang eher für das freundliche/informative Gespräch bedanken.

diesem (nicht diesen)

Der Satz mit "Ich möchte..." sollte ganz raus, dafür gibt es einen Betreff.

Sätze, die mit "Ich" beginnen vermeiden (wo es geht): "Über das Berufsbild der Arzthelferin habe ich mit ausgiebig informiert"

"und ich halte mich für.."

"arbeiten" (klein)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bienchen654321
15.08.2016, 14:28

danke

wie soll ich den anfang denn formulieren

0

Dir ist aber schon klar, das so die Praxen aufgrund der Schweigepflicht keine Praktikanten mehr nehmen. Wenn nein weißt du es jetzt.

Bewerbe dich um eine Ausbildung und eventuell wirst du zu einemPraktikum eingeladen. Aber so hast du so gut wie keine Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bienchen654321
15.08.2016, 13:17

ich war heute in der praxis und hab mich da vorgestellt die sagten das ich noch eine schriftliche bewerbung reinschicken soll ansonsten könnte ich das praktikum da machen ...muss halt nur noch ne bewerbung abgeben..

0

Inhaltlich gut aber an der Rechtschreibung musst Du arbeiten.

Im Ersten Absatz "bei Ihnen bewerben" hier würde ich schreiben "in Ihrem Unternehmen bewerben"

Zu viel "ich" und "mir" .

Biete ausserdem ein unverbindliches Probearbeiten (Praktikum) an.

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bienchen654321
15.08.2016, 13:25

danke ich verbesser es:)

1

Was möchtest Du wissen?