bewerbungsschreiben klingt das so gut bitte um hilfe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nicht gut.

Das Anschreiben ist viel zu oberflächlich. Man erfährt gar nichts von Dir.

Sehr geehrter Damen und Herren,

 

Bitte einen direkten Ansprechpartner ermitteln.

hiermit möchte ich mich um eine Ausbildungsstelle zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen bewerben.

 

Das gehört ausschließlich in den Betreff.

Ich habe mich entschlossen diese Ausbildung zu machen, da mich der Umgang mit Menschen nicht nur Interessiert, sondern mir auch wichtig ist. Ich arbeite sehr gut eigenständig aber auch die Arbeit im Team ist mir nicht fremd.

 

Das ist keine Begründung für diesen Beruf. Den Kontakt zu Menschen hast Du in fast jeden Beruf.

Warum Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen und nicht Einzelhandelskauffrau?

Was reizt dich denn konkret an der Ausbildung?

zu meiner Person ich bin 18 Jahre alt und habe 2015 meine Mittlere Reife an der xxx xxx realschule in Essen abgeschlossen.

 

Das gehört nur in den Lebenslauf und hat im Anschreiben gar nichts verloren.

Hier musst Du lediglich schreiben, was Du momentan machst.

Nach der Schulentlassung übte ich verschiedene Tätigkeiten aus um herauszufinden was meine stärken und Ziele sind.

 

Und was sind deine Stärken und Ziele? Das musst Du doch hier erläutern.

Die arbeit im Altenheim, auf Gnadenhöfen, im Verkauf sowie auch in der Verwaltung haben mich an erfahrung bereichert

 

Genau das gleiche: Welche Erfahrungen konntest Du dort sammeln?

absolvieren da sie mir eine vielseitige und gute Arbeit anbieten.

 

Woher willst Du das wissen? Ansonsten bieten die Dir keine Arbeit an, sondern einen Ausbildungsplatz. Du sollst etwas lernen.

Deiner Bewerbung fehlt:

  • Warum diese Ausbildung?
  • deine Stärken
  • deine Vorerfahrungen
  • Warum bei diesem Unternehmen?

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laurastern32
02.03.2017, 13:57

vielen dank =) lies mal bitte hier mein verbessertes. ist das so besser?

0
Kommentar von herzilein35
02.03.2017, 14:08

Christian beim Arbeitsamt ist es egal die können ja keine richtig gute Bewerbung schreiben. Habe es dort jedenfalls noch nie erlebt.

0

Bewerbung um eine Ausbildungsstelle zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen

Sehr geehrter Damen und Herren,

hiermit möchte ich mich um eine Ausbildungsstelle zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen bewerben.

Steht bereits im Betreff das du dich als für bewirbst 

------'

Ich habe mich entschlossen diese Ausbildung zu machen, da mich der Umgang mit Menschen nicht nur Interessiert, sondern mir auch wichtig ist. 

Es sagt nichts darüber aus

Warum in diesem Unternehmen 

Warum diese Ausbildung 

-------'

Ich arbeite sehr gut eigenständig aber auch die Arbeit im Team ist mir nicht fremd. 

----------

Kurz zu meiner Person ich bin 18 Jahre alt 

Steht im Lebenslauf

-------

und habe 2015 meine Mittlere Reife an der xxx xxx realschule in Essen abgeschlossen. 

Das Anschreiben ist keine Wiederholung des Lebenslaufs 

-------'

Nach der Schulentlassung übte ich verschiedene Tätigkeiten aus um herauszufinden was meine stärken und Ziele sind. 

Uninteressant und sagt nichts aus

Verschiedene Tätigkeiten stehen im Lebenslauf

Anschreiben ist keine Wiederholung des Lebenslsufs

-----''

Die arbeit im Altenheim, auf Gnadenhöfen, im Verkauf sowie auch in der Verwaltung haben mich an erfahrung bereichert und ich weiß nun genau was ich machen möchte. 

Anschreiben ist keine Wiederholung des Lebenslsufs

-------

Ich möchte meine Ausbildung bei Ihnen zum 01.09.2017 absolvieren da sie mir eine vielseitige und gute Arbeit anbieten.

Ab wann gehört im Betreff

Woher willst du wissen was sie Anbieten

A) sagt dieser Satz nichts aus

B) warum du dort arbeiten willst

-------

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laurastern32
02.03.2017, 13:47

danke für deine Kritik. jetzt wo du es mir so aufzeigst sehe ich vieles das falsch ist. =)

0
Kommentar von DracoSodalis
02.03.2017, 13:54

wenn ich am PC komme, erzähle ich dir was eine Bewerbung ausmacht und was ein Anschreiben überhaupt ist. Auch kannst du auf meiner facebookseite bereits einiges nachlesen.. schau mal unter die Bewerberey

0


Ich habe mich entschlossen diese Ausbildung zu machen,

Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, ...


Ich arbeite sehr gut eigenständig aber auch


Kurz zu meiner Person ich bin 18 Jahre alt


Zu meiner Person: Ich bin 18 Jahre alt


an der xxx xxx realschule

an der xxx xxx-Realschule



Nach der Schulentlassung übte ich verschiedene Tätigkeiten aus um herauszufinden was meine stärken und Ziele sind.

Nach dem Schulabschluß übte ich verschiedene Tätigkeiten aus, um herauszufinden, was meine Stärken und Ziele sind.


Die arbeit im Altenheim, auf Gnadenhöfen, im Verkauf sowie auch in der
Verwaltung haben mich an erfahrung bereichert und ich weiß nun genau was
ich machen möchte.


Die Arbeit im Altenheim, auf Gnadenhöfen, im Verkauf sowie in der
Verwaltung haben mich an Erfahrung bereichert, und ich weiß nun genau, was
ich machen möchte.


Ich möchte meine Ausbildung bei Ihnen zum 01.09.2017 absolvieren da sie mir eine vielseitige und gute Arbeit anbieten.


Ich möchte meine Ausbildung bei Ihnen zum 01.09.2017 beginnen, da Sie mir eine vielseitige und gute Arbeit bieten.

=====================================

Substantive groß schreiben.

Wenn du eine Frau bist, kannst du ruhig
"zur Fachangestellten" schreiben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Hiermit möchte ich

Das wissen die selber. Aber da die vom Arbeitsamt ja selber nicht wissen wie man eine richtige Bewerbung schreibt, ist es in dem Bereich vielleicht egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe mal verbessert mit euren vorschlägen ist das so Gut? 

Bewerbung
um eine Ausbildungsstelle zum Fachangestellten für
Arbeitsmarktdienstleistungen

Sehr
geehrter Damen und Herren,

hiermit
möchte ich mich um eine Ausbildungsstelle zum Fachangestellten
für Arbeitsmarktdienstleistungen bewerben.

Ich
habe mich für diese Ausbildung entschieden, da mich der Umgang mit
Menschen nicht nur Interessiert, sondern mir auch wichtig ist.

Die
Bundesagentur für Arbeit bietet mir die möglichkeit, Menschen aus
verschiedenen Lebenssituationen zu unterstützen, grade bei den
Themen Arbeit und Beruf.

Ich
arbeite sehr gut eigenständig, aber die Arbeit im Team ist mir
auch nicht fremd.

Im
umgang mit Menschen habe ich bereits viel praktische erfahrung, durch
meine Arbeit im verkauf und meinen Ehrenämtern die ich ausübte.

Die
arbeit im Altenheim unter anderem hat mir ein umfassendes
verständniss für Menschen zueil werden lassen, was mir auch sehr
wichtig geworden ist. Ich möchte meine Ausbildung bei Ihnen zum
01.09.2017 absolvieren da sie mir eine vielseitige und gute Arbeit
anbieten.

Gern
stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine
Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit
freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laurastern32
02.03.2017, 13:56

ps. nicht wundern beim kopieren etwas verrutscht. geht nur ums inhaltliche

0
Kommentar von herzilein35
02.03.2017, 14:12

Geändert hat sich an dieser Version nicht viel.

0

Auf jeden Fall solltest du deine Rechtschreibung nochmal korrigieren. Sind einige Fehler drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laurastern32
02.03.2017, 13:33

das war jetzt nur die rohfassung. ich habe lrs. und setze mich damit auseinander wenn ich fertig bin =)

0

Was möchtest Du wissen?