Bewerbungsschreiben für einen Aushilfsjob okay?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schreib das genaue Datum hin, wan du mit der Schule fertig bist. Demnächst ist ein schwammiger Begriff.

Und dann schreib in welchem Bereich du aushelfen willst.

Im Verkauf ? Lager ? Putzen ? Das sollte im ersten Absatz bzw. im Betreff schon stehen.

Wenn du die Bewerbung an New Yorker schreibst, musst du sie sicher direkt an die Zentrale schicken. Dann schreib auch rein, welche Filiale in welchem Ort du meinst.

Würde, hätte, könnte nicht in einem Anschreiben benutzen.

prima, dein anfang unterscheidet sich wohltuend von tausenden anderen, die immer nur nach 08/15 klingen. aber ein detail kannst du noch verändern, so dass deine selbsteinschätzung nicht so ausgesprochen als "eigenlob" klingt. allein der erste satz besagt doch unausgesprochen, dass du zu dieser gruppe gehörst, also kann man das weglassen und statt dessen nur zum ausdruck bringen, dass du bei new yorker arbeiten möchtest, weil es eben (für dich) auch ein interessantes und reizvolles unternehmen ist.

damit kannst du den ersten satz des 3. absatzes weglassen, wenn, gehört so etwas oder ähnliches immer an den anfang, da man mit solchen positiven aussagen über das angesprochene unternehmen "die tür öffnet". wir menschen sind für solche kleinen nettigkeiten über uns, oder unsere arbeit oder unsere firma immer empfänglich.

aber am ende keine konjunktive (würde, dürfte), sondern ein selbstbewußter, knackig kurzer satz: ich freue mich auf die einladung zu einerm persönlichen gespräch.

viel erfolg!

Schönes Bewerbungsschreiben, nix dran auszusetzen. Aber bei einem Aushilfsjob solltest Du Dich nicht lange mit mühevoll verfaßten Schreiben aufhalten, sondern Dich gleich persönlich dort einfinden und Dich um den Job bewerben.

Viele Unternehmen wollen selbst bei einem Aushilfsjob eine Bewerbung. Ist halt heute so.

0

ich würde erstmal persönlich den bedarf erfragen und den namen des verantwortlichen.

für einen aushilfsjob solltest du aber tiefer stapeln, selten mögen die leute, die zu viel denken - wissen oder können.

was meinst du damit:

modebewusster Typ-Mensch

was ist das?

Gelungen. Kleine Korrekturen:

  1. Absatz: nach Komma in der Anrede das einleitende "als" klein.

  2. Absatz: Das Wort Typ oder den Bindestrich weglassen.

  3. Absatz: samstags klein

Gemeint sind 1., 3. und 4. Absatz

0

Was möchtest Du wissen?