Bewerbungsschreiben Fachkraft für Lagerlogsitik

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also erstmal musst du natürlich die** Standart-Sachen** beachten, also : 1. Adresse Sehr geehrter.... 2. Überschrift: Bewerbung für... 3. wo du gerade stehts, z.B. "Ich ahbe im Jahre ... meinen Abschluss an der Schule erworben " 4. Wann du dort anfangen möchtest und am Ende 5. "Würde mich über eine positive Rückmeldung freuen..." 6. Mit freundlichen Grüßen,...

Im Mittelteil musst du erstmal erzählen, warum du dir das Unternehmen ausgesucht hast, also warum sie so toll sind. Dabei hilft es, sich mal über die Firma zu informieren, also was ihr "Wahlspruch", und was sie so über sich erzählen. Wenn du ihnen dann nochmal fast das selbe sagst (aber nicht einfach nur abschreiben!!!) sind sie natürlich sehr geschmeichelt. Dann redest du darüber, warum du den Beruf ausgewählt hast. Misch ein bisschen Ehrlichkeit mit ein bisschen flunkern. Auch wenn es dir schwer fällt - irgendwie bist du ja auf den Beruf gekommen, oder ? Vielleicht hälst du ihn ja für den "Beruf der Zukunft" und siehst in ihm die Grundlage der deutschen Wirtschaftskraft (schließlich sind wir ExportWeltmeister) und der Globalisierung (die du ganz toll findest, weil... ). Dannach erzählst du, warum du für den Beruf besonders geeignet bist, und warum sie ausgerechnet dich nehmen sollten. Häufig gibt es auf Websiten Informationen, was sie sich für Talente bei Bewerbern wünschen...vielleicht findest du da ja auch ein paar bei dir. Aber Vorsicht, nicht lügen, dass kommt irgendwann raus, spätesten beim Jobinterview!!! Außerdem kommt es gut an, wenn du deine Talente "belegst", z.B. kannst du gut im Team arbeiten und bist motiviert, weil du mal bei den Pfadfindern mitgemacht hast, o.ä. . Hauptsache, du hast nicht nur "Standarttalente" (die du aber auch erwähnen solltest, falls du sie hast), und kommst wie ein echter Mensch rüber, der nicht nur eine Serienbewerbung losgeschickt hat. Drück dir die Daumen!!! und ich hoffe, meine Antwort hat geholfen! LG thebeatleshead

nicooder 02.09.2013, 20:59

ja vielen dank für deine sehr ausführliche antwort und werde mir das dann zu herzen nehmen und dann hoffentlich eine gute bewerbung hin zaubern ;)

0

Lass dich doch bei der Berufsberatung der Arbeitsagentur beraten. Die können dir sicher sagen wie du deine Bewerbung auf Vordermann bringst.

nicooder 02.09.2013, 20:57

der war gut leider hab ich da so ne flasche an der seite die iwie sowas nie mit mir mal zusammen macht leider.

0

Und nicht durchblicken lassen, dass die Ausbildung nicht das allerwichtigste in deinem Leben ist :D

Was möchtest Du wissen?