Bewerbungsschreiben an arztpraxis

6 Antworten

Hallo niiita98,

wenn die Praxis bei Dir in der Nähe ist, warum gehst Du nicht einfach mal dorthin und erkundigst Dich nach einer Ausbildungsmöglichkeit? Dann hast Du schon mal den Vorteil des ersten persönlichen Eindrucks und im besten Fall brauchst Du vielleicht gar keine schriftliche Bewerbung.

Falls doch, machst Du so im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst, kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist dann für denjenigen schon nicht mehr total fremd. Und falls Du irgendwelche Fragen hast, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit dazu.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Ausbildungsmöglichkeit für Dich gibt oder es Dir dort nicht gefällt, hättest Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Falls Du eine schriftliche Bewerbung brauchst, stellst Du am besten erstmal Deinen Entwurf hier ein (anonymisiert natürlich) und fragst nach Verbesserungsmöglichkeiten. Erfahrungsgemäß gibt es immer noch was zu verbessern. Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/dossier-bewerbungsschreiben-das-gehort-ins-anschreiben/

Du redest und schreibst den Arzt/die Ärztin natürlich mit Herr Dr./Frau Dr. xyz an. Es gibt allerdings auch Praxen, wo die Betreiber keinen Doktortitel haben. Da mußt Du Dich vor dem Schreiben der Bewerbung schlau machen. Bei diesen schreibst Du nur: Sehr geehrter Herr xyz, Sehr geehrte Frau xyz.

Ja, auch ohne Doktortitel ist jemand, der Medizin studiert hat, Arzt/Ärztin.

Wie formuliere ich die Briefanrede für "Notar Dr. X und Notar Dr. Y"?

Ich möchte ein Bewerbungsschreiben an eine Notariatsgemeinschaft verfassen. Die Bewerbung soll gesandt werden an "Notare Dr. X und Dr. Y". Muss ich in der Anrede die Titel unterbringen und die Promotion, also "Sehr geehrte Herren Notare Dres. X und Y" oder nur "Sehr geehrter Herr Dr. X, sehr geehrter Herr Dr. Y" oder "Sehr geehrter Herr Notar Dr. X, sehr geehrter Herr Notar Dr. Y" oder nur "Sehr geehrter Herr Dr. X, sehr geehrter Herr Dr. Y"? Da nimmt die Anrede zwar die halbe Briefseite ein, aber gerade hier möchte ich natürlich korrekt schreiben. Falls sich jemand wirklich gut auskennt, bitte melden! Vielen Dank schonmal.

Sabine

...zur Frage

Substantiv von nicht erreichbar?

Sehr geehrter Herr ...,

für meine Nicht-Erreichbarkeit möchte ich mich bei Ihnen entschuldigen.

Oder was würdet ihr schreiben?

...zur Frage

Wie soll ich die Anrede in der Bewerbung an zwei Ärzte formulieren?

hei also ich habe vorhin eine bewerbung abgeschickt an eine Arztpraxis und es sind 2 ärzte und bei der anrede habe ich geschrieben: Sehr geehrter Herr Dr. ......... und Herr Dr........ meine frage ist jetzt ob es schlimm ist, dass ich nicht bei beiden sehr geehrter geschrieben weil es ja eigentlich für beide gedacht war??? danke schon im voraus

...zur Frage

Sehr geehrter...

Ich schreibe gerade eine Bewerbung und der Kontakt von der Ausbildungsstelle ist der Amtsvorsteher

also da stehtt

Name der Firma DER AMTSVORSTEHER Straße Nr. PLZ Ort

Soll ich jetzt **Sehr geehrter Herr Amtsvorsteher ** schreiben

oder

Sehr geehrte Damen und Herren

...zur Frage

Anrede Chefärzte

Hi,

ich muss mehrere Chefärzte in einem Brief anschreiben. Wie soll ich es schreiben?

Sehr geehrter Herr Chefarzt Dr. AAA, Herr Chefarzt Dr. BBB, Sehr geehrter Herr Chefarzt Dr. AAA, sehr geehrter Herr Chefarzt Dr. BBB, Sehr geehrte Herren Chefärzte AAA und BBB,

Danke im Voraus! LG

...zur Frage

Wie findet ihr den ersten Teil meines Anschreibens?

Verbesserungsvorschläge sind wünschenswert.

Sehr geehrte Frau Dr. Max Mustermann,

wie bereits telefonisch mit Ihrer Mitarbeiterin besprochen, sende ich Ihnen hiermit meine Bewerbungsunterlagen für einen Ausbildungsplatz zur Medizinischen Fachangestellte für Sommer 2018.

Mir gefällt die Aussicht diesen Beruf zu erlernen, weil ich schon immer ein Menschenfreund war. Durch meine Praktika in Kindergärten sowie in einer Praxis als Medizinische Fachangestellte, habe ich mir selbst bewiesen, dass mir der Umgang mit Kleinkindern und Erwachsenen sehr zusteht. Ich habe eine Woche lang den Alltag in der Praxis beobachten dürfen und habe selbst kleinere Aufgaben unter Aufsicht durchgeführt. Dieses Praktikum hat meinen Ausbildungswunsch für diesen Beruf zusätzlich gestärkt.

Wie schon am Titel geschriebn das ist der erste Teil. Es geht aufjedenfall noch weiter.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?