Bewerbungsschreiben .. was würdet ihr dazu schreiben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Warum du die Ausbildung machen willst, musst du ja selbst wissen. Vielleicht, weil du gerne an Details arbeitest und sehr perfektionistisch bist was das Zuschneiden und Nähen angeht. Schreib in das Anschreiben deine Stärken, die dir bisher geholfen haben, dass deine Näharbeiten gut wurden. Z.B. dein gutes Vorstellungsvermögen, so dass du Kleidung schon vorher fertig vor dir sehen kannst. Oder deine Gabe, dass du auch komplexe Anleitungen schrittweise umsetzen kannst und auch Durchhaltevermögen hast, um deine Näharbeit bis zu Ende durchzuführen. Was auch wahsinnig hilfreich ist, ist wenn du dich möglichst genau mit dem Unternehmen beschäftigst. Haben sie eine Homepage? Steht dort etwas über die Philosophie? Inwiefern passt du zu dieser Philosophie bzw. das Unternehmen zu dir, so dass du dort sehr gerne arbeiten willst? Und nicht zuletzt: Ein bis zwei Sätze dazu, was du erwartest, warum diese Ausbildung besser zu dir passt als Bürokauffrau. Wo siehst du die Unterschiede? Aus was freust du dich in der Ausbildung besonders? Dazu ist es hilfreich, wenn du im Internet nach den Inhalten der Näherinnenausbildung suchst und einzelne Aspekte herausnimmst, die dir besonders gefallen und wahrscheinlich auch zu deinen Stärken passen.

Viel Erfolg

es wäre wohl empfehlenswert, wenn du schon ein bisschen nähen kannst und eine mappe mit selbstgenähten kleidern (fotos) erstellen könntest. ansonsten würde ich auf jeden fall auch noch weitersehen, denn eine einzige freie stelle ist eher eine geringe chance, auf ausbildung

Was möchtest Du wissen?