Bewerbungskostenzuschuss wird verweigert

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, einen extra Bewerbungskostenzuschuss gibt es so nicht mehr - diese Leistung wird mit Mitteln aus dem besonderen Vermittlungsbudget gefördert - und da hast du vollkommen recht, auch "von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer" sind förderfähig - und als solcher bist Du einzustufen

Wenn Dir die Dame das Antragsformular nicht aushändigen will, dann formuliere den Antrag formlos schriftlich:

Hiermit beantrage ich die Übernahme der Bewerbungskosten gem. Anlage

So ein schriftlich gestellter Antrag MUSS bearbeitet und bescheidet werden, eine Ablehnung (die rechtlich möglich ist) MUSS vernünftig begründet sein - parallel reichst Du eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Vermittlerin ein, weil sie Dir die Unterlagen verweigert hat - viel Erfolg

Das werde ich tun, weil die Dame verweigert mir den erst einmal zu geben. das finde ich ja die Frechheit

0

Da hast Du ja das Hauptlos gezogen! Mich wundert, dass man nach relativ erfolgreicher Arbeitsvermittlung (ich stehe auf der anderen Seite, frage seit Jahren nicht mehr beim AA an), in gewinnorientierte Firmen (Jobvermittler) investieren muss, um an einen Job zu kommen. Leider ist auch die "Jahrhundertreform" der Frau von der Leyen ein billiges Drehen am Schräubchen des Arbeitsmarkts.

Geh zum Amtsleiter und erzähle dem Dein Problem. Der wird nicht nach zwei Jahren ausgetauscht wie die meisten Sachbearbeiter.

Bei der ARGE blickt man sowieso nicht durch. Da du noch Arbeit hast, hast du nicht das Recht einen Antrag auf Bewerbungskosten zu. Erst wenn du ab 01.09. zu Hause sitzt, erst dann kannst du einen Antrag stellen. Ich verstehe dich. Auf der einen Seite sollen die Arbeitslosen weniger werden und auf der anderen Seite werden einem Steine in den weg gelegt. Aber leider sitzen sie am längeren Hebel. Außerdem - Telefonkosten bekommt man generell nicht erstattet.

Und das ist der Punkt. Ich bin von Arbeitslosigkeit bedroht und habe ein Recht auf Zuschüsse, die aber im Rahmen der Kulanz des Bearbeiters liegen.. laut § 45

0
@Sassass

Erkläre das denen mal auf dem Amt. Da bekommst du eher graue Haare. Bei diesen Gesetzen gibt es keine Kulanz. Wäre schön.

0

Was möchtest Du wissen?