Bewerbungskostenerstattung beim Amt! Werden die angegebenen Betriebe kontrolliert?

6 Antworten

nur einfach irgendwas in das Formular eintragen reicht nicht aus........du mußt schon irgendwie nachweisen das du dich wirklich dort beworben hast (war jedenfalls vor 2 Jahren bei meiner Tochter so) ..........sonst könnte ja jeder irgendwas da eintragen und so mal einfach die Höchstsumme an Bewerbungskosten abgreifen ......soo einfach ist es dann doch nicht  ;) ;)

So ein Sachbearbeiter soll um die 150-200 "Kunden" haben und wenn jeder nur 5 Bewerbungen pro Monat auflistet, nun ja rechnen kannst du selbst. 

Bestenfalls Stichproben sind möglich und selbst die sind selten sinnvoll. Denn auf eine Stellenanzeige kommen locker 100 Bewerber und ob nach 4 Wochen und noch länger der Personalchef genau an dich erinnert, darf bezweifelt werden,

Betrügen ist also so Tür und Tor geöffnet.

Nur anhand der Liste der Betriebe wirst Du sowieso nichts erstattet bekommen. Du musst in der Regel ja auch Nachweise vorlegen. 

Zum Beispiel die Kopien von Absagen oder Bewerbungsanschreiben. Ohne entsprechende Nachweise bekommst Du meist nichts erstattet.

wie viel grundsicherung bekommt man beim amt

wie viel grundsicherung bekommt man beim amt wenn man alleine wohnt

...zur Frage

Welche Bescheinigung gibt es als Ersatz für eine Mietbescheinigung für das BAföG-Amt?

Hallo, ein Bekannter von mir muss beim BAföG-Amt eine Mietbescheinigung vorlegen. Allerdings wohnt er mietfrei bei seiner Freundin und leistet einen Teil an Grundkosten (Strom,Wasser etc.) ab. Gibt es ein entsprechendes Formular, um dies dem Amt als Ersatz für eine Mietbescheinigung zukommen zu lassen? Danke

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Passierschein A38 auch ohne das gelbe Formular?

Hallo zusammen, ich würde mir gerne nachher beim Amt den Passierschein A38 holen, bekomme ich diesen auch ohne das gelbe Formular?

Vielen Dank schon mal

...zur Frage

Hätte mir das Arbeitsamt die Fahrtkosten doch erstatten müssen?

Hallo,

Ich bin momentan reichlich verwirrt, weil ich viel um die Ohren habe und jeder sagt was anderes. Ich bin bei der Arbeitsagentur als ausbildungssuchend gemeldet, seit fast einem Jahr und die Berufsberaterin meinte damals, das Arbeitsamt würde die Fahrtkosten zu Vorstellungsgesprächen für eine Ausbildung nicht erstatten. Sie hat das irgendwie mit meinem Vater geklärt, ich habe davon nicht viel mitbekommen.

Es hieß jedenfalls, dass die Rente bzw. das Einkommen meiner Eltern eine bestimmte Grenze überschreitet und daher mein Vater für die Fahrtkosten alleine aufkommen muss, das Arbeitsamt würde nichts erstatten. Ich habe bisher auch noch nie in einem Vorstellungsgespräch beim Arbeitgeber nach der Erstattung gefragt, weil ich mir dann immer denke, dass das negativ bei denen ankommt ...

Jetzt sagen mir andere Leute, dass das Einkommen der Eltern mit den Fahrtkosten gar nichts zutun hat und das Amt sowas erstatten muss? Stimmt das? Wer hat denn jetzt Recht? Ich meine, wenn die Berufsberaterin sagt, dass das nicht geht, gehe ich als Ahnungsloser Mensch ja davon aus, dass sie schon Recht hat .. Jetzt bin ich verwirrt... Weil mein Vater musste bisher schon viel Geld für Fahrtkosten bezahlen ...

...zur Frage

Kleinen Waffenschein online oder auf dem Amt beantragen?

Hallo, ich möchte den kleinen Waffenschein machen. Muss ich den unbedingt persönlich beim Amt beantragen oder füllt man dazu online ein Formular aus?

LG, Kira

...zur Frage

Verloben! welches Amt

ich habe eine frage bezüglich verloben auf dem papier .. beim amt ?? welches amt muss ich da gehen was brauch ich dafür ..??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?