Bewerbungsgespräch.... was soll ich zum Ausgleich meiner Schwächer sagen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu der Frage nach Schwächen beim Berwerbungsgespräch gibt es eine Vorgehensweise, wie man Schwächen anbringt und sie direkt danach das mit einem positiven Aspekt verknüpft. Du musst nach der genannten Schwäche mit einem "aber" weiterfahren. Die genaue Beschreibung findest du hier: http://www. schlagfertigkeit.com/bewerbungsgespraech-vorstellungsgespraech/schwaechen-staerken (Leerschlag raus kürzen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beste Antwort: "Ich hab mich natürlich auf dieses Vorstellungsgespröch vorbereitet und hab mit dieser Frage gerechnet. Aber wieso soll ich eine 0815 Antwort wie Perfektion abgeben. Ich hab mir viele Gedanken gemacht, aber wenn ich erlich sein soll kann ich ihnen keine Schwächen von mir sagen. Der Schulalltag unterscheidet sich ja deutlisch vom Berufsalltag und da ich noch keinen Beruf ausgeübt habe, kann ich Ihnen meine Schwächen im Beruf auch noch nicht sagen. Ich würde mich allerdings freuen wenn ich in Ihrem Betrieb meine Schwächen kennelernen ddarf und auch direkt mit Ihnen daran arbeiten darf."

Bisschen Umformulieren aber so hab ich es auch geschafft :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwächen sollten als Stärken interpretierbar sein. Ich hab gerne den Satz, ich versuche mehrere Ziele gleichzeitig zu verwirklichen benutzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klassische Anwort auf die Schwäche: Ungeduld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?