Bewerbungsgespräch positive schwächen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Zu selbstkritisch." oder "Zu streng mit dir selbst." oder "Keine Reisebereitschaft ins Ausland." oder (was vielleicht nicht unbedingt was mit dem Beruf zu tun hat) "Schwäche vor größerem Publikum zu reden."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Betti15Cookie,

ich empfehle Dir, im Fall einer entsprechenden Frage eine echte, aber für die angestrebte Position nicht kritische Schwäche zu nennen. Auch solltest Du hinzufügen, wie Du mit dieser Schwäche umgehst und was Du unternimmst, um sie zu überwinden.

Aus Unternehmenssicht geht es bei dieser Frage nicht so sehr um die Schwäche an sich, sondern eher darum, zu sehen, ob der Bewerber zu seinen Schwächen steht und wie er damit umgeht.

Hier kannst Du auch mal schauen: karrierebibel.de/schwaechen-im-bewerbungsgespraech-beispiele-und-antworten/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte ja generell wenig davon immer wieder zu wiederholen "Ich bin zu ehrgeizig", obwohl man das nicht ist, sondern nur weil es ein Bewerbungstrainer so lehrt. Wir werden dazu gedrillt unsere Authentizität gegen ein verzerrtes Bild einzutauschen. Dennoch rede mit Bewerbungstrainern darüber, um auf Nummer sicher zu gehen. Ich als Chef würde es beeindruckend finden, wenn mal einer nicht rumschleimt und zu seinen ehrlichen Schwächen stehen würde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zu perfektionistisch vl?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?