Bewerbungsgespräch im öffentlichen Dienst

1 Antwort

Es hat ein Schwerbehindertenvertreter dabei zu sein schon damit verhindert wird das irgend ein Abteilungsleiter selbstherrlich entscheidet das er keine Schwerbehinderten einstellt. Ich hatte auch mal so einen Fall ein Anruf bei der Schwerbehindertenvertretung gab dann richtig Ärger für die Beteiligten, da die Schwerbehindertenvertretung da erst mit bekommen hat das ich mich als Schwerbehinderter beworben habe und anders als Vorgesehen wurde das der Schwerbehindertenvertretung nicht mitgeteilt und die fanden das überhaupt nicht lustig.

Danke für deine Antwort.

0

Ich habe in Kürze ein Vorstellungsgespräch in der öffentlichen Verwaltung (Rathaus) als Sachbearbeiter (m. Dienst). Welche Gesetze könnten abgefragt werden?

...zur Frage

Assistenzarzt an einer Uniklinik = öffentlicher Dienst?

Gehört man wenn man als Assistenzarzt an einer Uniklinik zum öffentlichen Dienst?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Peter Müller

...zur Frage

Schwerbehindertenausweis: Hilfreich oder hinderlich?

Über die "Vorteile" eines Schwerbehindertenausweises für einen kranken/behinderten Menschen habe ich mich informiert. Jetzt interessiert mich, wie das beim Einstellungsverfahren aussieht.

Hat man mit einem Schwerbehindertenausweis bessere Chancen eingestellt zu werden? Ich bewerbe mich meistens auf Stellen im Öffentlichen Dienst. Die haben doch Quoten, dass sie soundsoviele Schwerbehinderte einstellen müssen, sonst müssen sie Strafe bezahlen. Außerdem sind die doch im Öffentlichen Dienst nicht so streng wie in der freien Wirtschaft, wo man keine Kranken haben will.

...zur Frage

Verkackt oder nicht?

Ich hatte vor einigen Tagen ein Vorstellungsgespräch und bin mir nicht sicher, ob es positiv oder doch eher negativ gelaufen ist :/ Ablauf : Es ging 1 1/2 Stunden, er hat viele Fragen über mich als Person gestellt sowie über mein Umfeld (Familie, Freundeskreis, Partner, deren Jobs und Hobbys) auch an meiner Vergangenheit war er interessiert. Er stellte sogar Fragen über meine Kindheit. Er meinte halt, dass man so am besten etwas über die Person an sich erfährt, da Erlebnisse einen prägen und man bei diesen random Fragen viel auswendig kann. Ab und zu fielen auch Komplimente von ihm. Er fande z.B. mein Äusseres top, sehr gepflegt, achtete auf Einzelheiten wie auf meine Wimpern und betonte hin und wieder, wie gut ich doch ausschaue. Gegen Ende kam er dann aber mit folgender Aussage : "Am Anfang warst du noch etwas reserviert und verkrampft..jedoch hast du dich im Verlauf des Gespräches total geöffnet, was ich sehr gut finde !😊 du strahlst richtig. Und es ist keineswegs negativ gemeint..sondern irgendwo ja auch normal :) Hast dich gut geschlagen..bis jetzt war noch niemand dabei, der gepasst hätte.allerdings steht noch eine weitere Bewerberin an, die ich sehr gerne kennenlernen möchte. Ich werde dir nächste Woche Bescheid geben :) Vorerst bespreche ich mit meiner Kollegin aber noch meinen Eindruck von dir und den Verlauf des Gespräches. Je nachdem, ob wir dann das Gefühl haben das es passt oder eben nicht, laden wir dich für 3 Tage zum Schnuppern ein :) Falls es nicht dazu kommen sollte, liegt es nicht an deiner Person ! Gegen Ende wurde ich dann noch durch den Betrieb geführt und bekam Kleinigkeiten von ihnen geschenkt. Er sagte, "man hört sich;)" Und ja. Kann es leider null einschätzen. Was meint ihr ?

...zur Frage

Welche Fragen kommen in einem Bewerbungsgespräch zum Thema "Personalverantwortung" vor?

Hallo liebe Community, liebe "Personalabteilungs-Kenner" im Speziellen,

ich habe mich auf einen Vertriebsposten bei einem Handy-Netzbetreiber beworben und bin zu einem Gespräch eingeladen.

Ich werde die Shops des Netzbetreibers in der Region Nord betreuen - und somit auch die verantwortlichen Mitarbeiter und Filialleiter unter "meinen Fittichen" haben.

Ich bin gut vorbereitet, da ich jedoch auch Personalverantwortung haben werde muss ich wissen WELCHE FRAGEN zu diesem Thema auf mich zukommen werde - und wie ich bestenfalls antworte, in welche "Richtung" meine Antworten gehen sollten.

Bin für jeden Tip äusserst dankbar !

Thomas.

...zur Frage

Vorstellungsgespräch im öffentlichen Dienst. Muss der mich einladen?

Hallo, ich bin 50% schwerbehindert und habe heute eine Einladung zum Vorstellungsgespräch im ÖD erhalten.

Was mich nun interessiert: Laden die mich nur ein weil sie müssen oder hat die Bewerbung überzeugt?

Muss der ÖD schwerbehinderte einladen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?