Bewerbungsgespräch: Ausbildungsplatz zur Rechtsanwaltsfachangestellten - Kleidung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Anwälten auf jeden Fall Kostüm/Blazer. Hosen sind dann auch ok, obwohl Rock natürlich noch besser käme (kein Kleid!). Aber wenn du dich in Hosen wohler fühlst, dann zieh Hosen an. Bluse ist gut. Bei den Farben generell eher klassisch: schwarz, weiß, grau.

Auf Schuhe wird auch geschaut, keine Turnschuhe, sondern auf jeden Fall feminine Schuhe (müssen jetzt keine super hohen Absätze haben, aber sollte schon eher schick aussehen).

Im Zweifelsfall lieber overdressed, gerade im Juristen-Umfeld.

der dresscode für fast jedes vorstellungsgespräch ist ziemlich simpel: ziehe dich immer so an, als ob du in ein gutes restaurant zum abendessen eingeladen bist. aber eben nicht in die oper, zum hochzeitsball oder gar in die pommes-bude. farbe und details sind gerade bei damen nicht so wichtig, hauptsache gepflegt, ein wenig oder etwas mehr elegant. auch die größe der kanzlei kann eine rolle spielen; bei den ganz großen ist etwas mehr besser als zu wenig.

Hast du einen Hosenanzug? Das wäre sicher passend. Eine schwarze Hose klingt generell schon mal gut, wenn es eine schicke Hose ist. Bluse ist auch OK.

Was möchtest Du wissen?