Bewerbungsform?

5 Antworten

Rechtschreib und Grammatikfehler habe ich keine entdeckt.

Bis auf das hier:

Durch eine Anstellung in Ihrem Unternehmen (,) sehe ich eine optimale Möglichkeit(,) meine Kenntnisse und Kompetenzen zu erweitern, auszubauen und Neues zu lernen. 

Da bin ich mir nicht ganz sicher, ob da (k)ein Komma hin kommt.

Manche Formulierungen sind aber sehr ungünstig.

  • wo ich zuständig war für die Installation von Hard- und Software. - schlecht
  • wo ich  für die Installation von Hard- und Software zuständig war. - richtig
  • Entstehen Probleme oder es funktioniert noch nicht gleich, so probiere ich verschiedene Wege aus, erst wenn ich mein Ziel erreicht habe, dann bin ich erst zufrieden. - schlecht
  • Entstehen Probleme, so probiere ich verschiedene Wege aus. Erst wenn ich mein Ziel erreicht habe, bin ich zufrieden. - besser
  • Falls mein Profil Ihnen zusagt, würde ich mich freuen, Ihr Unternehmen näher kennenlernen zu dürfen.
  • Ich freue mich, Ihr Unternehmen näher kennenlernen zu dürfen. - besser

Vielen Dank!

0

Ich hab auch ne Frage. Wie wird es Aussehen wenn ich es An eine Frau Schicken will, Ändert was ?

0
@abdulklt

Eigentlich ändert sich da nichts. 

PS: Eine Nachkorrektur,

Ich freue mich Ihr Unternehmen näher kennenlernen zu dürfen. - noch besser

0

Hi,

Gibt es Fehlern in dem Anschreiben?

Bezüglich Fehlern und Formulierung hat dir Vando bereits geantwortet.

Ist es überhaupt gut formuliert?

Um ehrlich zu sein - es wirkt auf mich wie eine absolute 08/15-Standardbewerbungsvorlage aus dem Internet. Die landen bei den Personalern direkt nach den Bewerbungsanschreiben mit Rechtsschreibfehlern im Müll.

Absolute Standardphrasen, Standardformulierungen und leider nichts an Substanz bezüglich "Warum will ich die Ausbildung?" oder "Warum gerade bei diesem Unternehmen?". Es wirkt einfach - offen gesagt - inhaltsleer, eine Seite die kaum etwas aussagt...zu lang, nicht auf dem Punkt gebracht.

Ich würde dir raten, das Anschreiben nochmals komplett neu zu verfassen - mehr Inhalt (nicht mehr Text), mehr auf den Punkt bringen und etwas mehr Kreativität in den Formulierungen.

LG

Das Anschreiben ist nicht gut. Es ist langweilig, sagt nichts aus und ist auch zu lang. 

So etwas bekommen Personaler hundertfach auf den Tisch. Jeder Bewerber ist freundlich, flexibel, teamfähig usw. und natürlich entspricht das Stellenangebot den eigenen Wünschen. Das alles habe ich schon unzählige Male gelesen.

Außerdem geht aus dem Anschreiben auch nicht hervor, warum Du gerade diesen Beruf erlernen möchtest. Gerade das ist aber wichtig. Geduld und Disziplin braucht auch eine Industriekauffrau. Kundenfreundlich muss auch ein Dachdecker sein...

Im Betreff solltest Du, wenn Du ein Mann bist, das '.../in' weglassen.

Ist das Bewerbungsanschreiben so in Ordnung und abschickbereit?

oder findet ihr noch Grammatik - oder Rechtschreibfehler oder habt ihr sonstige Verbesserungsvorschläge?

Bewerbung um eine Ausbildungsstelle als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung in Ihrem Unternehmen

Sehr geehrte Frau [+++ Text durch Moderation entfernt +++],

um meinen langjährigen Traum zu verwirklichen, bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Die große Chance, bei einem weltbekannten Verlag wie der [+++ Text durch Moderation entfernt +++] eine Ausbildung zu bekommen, wäre für mich eine große Chance.

Bereits nach meinem Praktikum bei der [+++ Text durch Moderation entfernt +++] wusste ich, dass das der richtige Beruf für mich ist. Nach dem Praktikum habe ich meine Leidenschaft für das Webdesign entdeckt und mir selbstständig HTML- sowie CSS-Kenntnisse angeeignet. Ich bin aber nicht nur selbstständig, sondern habe auch durch den Kampfsport gelernt, was es heißt diszipliniert zu sein und niemals aufzugeben. Außerdem bin ich sehr wissbegierig und gebe mich in der Schule nicht mit der einfachsten Lösung zufrieden, sondern mit der besten.

Eine Ausbildung als Fachinformatiker strebe ich an, weil ich sehr gerne im Team arbeite und ich mich auch beruflich weiterbilden möchte. Des Weiteren liebe ich es Probleme zu analysieren, Lösungen visuell zu planen und auf dem Computer zu realisieren. Aus diesem Grund zählt Informatik auch zu meinem Lieblingsfach in der Schule.

Gerne würde ich meinen beruflichen Weg mit einer Ausbildung in Ihrem Verlag beginnen, da Sie ein internationales Unternehmen sind und sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten bieten.

Ich freue mich auf ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Sieht meine Bewerbung für eine Ausbildung als Fachinformatiker in Anwendungsentwicklung so gut aus?

Bewerbung für die Ausbildung zum Fachinformatiker in Anwendungsentwicklung

Sehr geehrte Frau Vor und Nachname,

eine Ausbildung Fachinformatiker in Anwendungsentwicklung ist ein lang gehegter Wunsch von mir, weil ich Informationstechnik faszinierend finde.

Ihr Unternehmen, Beispielunternehmen, spricht mich besonders an, da Sie Ihren Mitarbeitern viele Entwicklungsmöglichkeiten und durch die Weiterbildungsmöglichketen eine gute Chance bieten, sich auf die IT-Welt vorzubereiten. Daher reiche ich Ihnen eine schriftliche Kurzbeschreibung meiner Person ein.

Derzeit besuche ich das Schulgymnasium in Schulstadt, das ich im Juli 2016 mit dem theoretischen Teil der Fachhochschulreife verlassen werde. Den praktischen Teil der Fachhochschulreife möchte ich bei Ihnen absolvieren.

Der Bereich des Realisierens von Softwareprodukten nach Kundenwunsch interessiert mich sehr, da ich mich in meinem Nebenjob auch gerne mit Tätigkeiten wie dem Kundenorientiertem arbeiten auseinandersetze. Erste Erfahrungen mit der Informationstechnik sammelte ich durch das Informatik- Wahlpflichtfach und dem eigenständigen Zusammenbauen von Computern.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch davon, dass Sie mit mir einen engagierten, lernwilligen und hoch motivierten Auszubildenden gewinnen und biete Ihnen an, meine Eignung während eines Praktikums unter Beweis zu stellen. Vielen Dank, dass Sie meine Bewerbung gelesen haben.

Mit freundlichen Grüßen

Vor und Nachname

Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse

...zur Frage

Sieht meine Bewerbung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei der Telekom ok aus?

Name Nachname Ort, datum straße 6 12345 beispielstadt Mobil: xxxxxxxxxxxx E-Mail: xxxxxxxxxxx@GMail.com

Deutsche Telekom AG Deutschland

Bewerbung für die Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, Ref.-Nr. AZUBI-2037

Sehr geehrte Damen und Herren,

über Azubi.de bin ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung in Ihrem Unternehmen.

Nach meiner zwölfjährigen Schullaufbahn möchte ich praktische Erfahrung sammeln und mich neuen Herausforderungen widmen. Durch Erfahrungen welche ich in Nebenjobs gesammelt habe, weiß ich wie man mit Kunden umgeht und Probleme schnell und Zielgerichtet löst.

Momentan besuche ich die zwölfte Klasse des Beispielgymnasiums in Beispielstadt und werde im Sommer den theoretischen Teil des Fachabiturs absolvieren. Im Anschluss möchte ich eine Ausbildung absolvieren, da mir nach 12 Jahren Schulzeit ein Praxisbezug sehr wichtig ist. Ich war als Kindertrainer im Kampfsport tätig, wobei ich schon viele Konflikte lösen musste und oft meine Kritikfähigkeit erprobt habe.

Ihr Unternehmen habe ich als Ausbilder gewählt, da Sie im Bereich der Informationstechnik aktiv sind und mit über 220.000 Mitarbeitern eines der führenden Telekommunikationsfirmen in Deutschland sind. Zudem bieten Sie gute Aufstiegschancen und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Gerne möchte ich meinen beruflichen Weg mit einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen beginnen und stelle mich ihnen persönlich vor. Ich freue mich auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

name nachname

Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?