Bewerbungscheck: Wichtig bitte helft mir und lest kurz über meine Bewerbung drüber, ob sie so gut ist oder was ich ändern soll?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sehr geehrte Frau XXX,

das Abiturientenprogramm interessiert mich sehr, da es eine gute
Kombination aus Theorie und Praxis ist (als ehemalige duale Studentin und Leserin von Bewerbungen von angehenden dualen Studenten hängt mir dieser Satz ziemlich zum Hals raus :P Klar, es ist ein wichtiger Punkt... Aber wenns irgendwie möglich ist, solltest du das bisschen anders formulieren, denn genau so wird der Satz in 90% der Bewerbungen stehen) und ich innerhalb kürzester Zeit einen kaufmännischen Abschluss und zusätzlich den Abschluss zur
geprüften Handelsfachwirtin erwerben kann. (Und das interessiert dich wieso? Das klingt nach: "Ich will schnell fertig werden". Ich würd vielleicht eher auf das WIESO eingehen.)

Im Jahr 2014 habe ich das Abitur am XXX in XXX erworben und
anschließend mit dem Bachelorstudiengang Medientechnik an der XXX
begonnen. (Die Namen der Schulen und die Orte brauchst du nicht zu erwähnenm das steht im Lebenslauf) In dem Studium sammle ich viele Erfahrungen in verschieden Bereichen wie der BWL und die gemeinsamen Projekte zeigen mir, dass ich gerne in einem Team arbeite. (Bitte bisschen umformulieren und 2 Sätze draus machen. Die beiden Punkte haben eher weniger miteinander zu tun, das liest sich komisch...) Allerdings möchte ich dieses Jahr im Rahmen einer Ausbildung mein Interesse am Lebensmitteleinzelhandel und der kaufmännischen Verwaltung vertiefen (Interesse vertiefen?) und so meine berufliche Zukunft gestalten.

Durch mehrere Nebenjobs in der Gastronomie und als Assistenz der
Geschäftsleitung (Nicht böse gemeint... Aber ich glaub kaum, dass du als ungelernter Mensch den Posten der "Assistenz der Geschäftsleitung" hast.) einer Zeitung (Achtung! Nicht "einer Zeitung"! Sondern "eines Verlags" o.Ä.) konnte ich bereits Erfahrungen im Umgang
mit Kunden sammeln und weiß, dass es mir Spaß macht mit anderen Menschen zu arbeiten (Das "mit anderen Menschen zu arbeiten" ist mir immer zu schwach und ungenau. Man arbeitet immer und überall mit anderen Menschen.) und ich auch in Stresssituationen einen kühlen Kopf
bewahren kann. Außerdem bin ich eine sehr engagierte und zuverlässige
Person. Mich zeichnet zudem mein Organisationstalent  und meine Flexibilität
aus. (Gut angefangen, aber dann nachgelassen. Am Anfang belegst du deine Stärlen anhand von Beispielen, doch dann fängst du an, nur noch aufzuzählen. Das kannst dir sparen, jede Stärke, die man ohne Beispiel / Beleg hinschreibt, kann man genauso gut weg lassen... Denn so überfliegt das eh nur jeder und nimmt es nicht ernst.)

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich.

Mit freundlichem Gruß

Versteh mich nicht falsch... Das ist im Ansatz echt gut... Aber mir fehlt einfach noch einiges. Das ist alles zu... ja... oberflächlich.

zB. wird mir nicht klar, was dich jetzt an dem Job interessiert.... Oder was dich an dem Unternehmen als AG gefällt.

Diese Punkte und die im Text genannten solltest du nochmal anschauen :)

Viel Erfolg! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von M1ch19
22.06.2016, 13:50

Vielen Dank für die Mühe ich werde es nochmal überarbeiten :)

0

alles was "Plusmensch.." bereits geschrieben hat, kann ich dir ebenfalls nur ans Herz lesen.

Dies ist dennoch die beste Bewerbung, die ich hier bei GF seit langer Zeit gelesen habe.

Sei ruhig etwas persönlicher und ehrlich... ich würde dir diesen Satz:

Allerdings möchte ich dieses Jahr im Rahmen einer Ausbildung mein Interesse am Lebensmitteleinzelhandel und der kaufmännischen Verwaltung vertiefen. 

so nicht abkaufen. Es ist wohl eher der Fall, dass du das Studium beenden möchtest und nun eine neue Perspektive suchst. Das ist vollkommen legitim, auch dass du die Erfahrungen daraus bei der Bewerbung hervorhebst.

Ich wünsche dir viel Erfolg!

P.S.: wenn man nach dem Abitur schon was anders gemacht hat, also nicht erst gerade absolviert, so gehört das nicht mehr ins Anschreiben, dafür ist ja der Lebenslauf da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Mich zeichnet zudem mein Organisationstalent UND meine Flexibilität aus. 

Ansonsten klingt es recht stimmig, aber versuche es doch noch ein wenig aufzulockern. Da ich selbst in meiner Agentur für das Sichten von Bewerbungen und das Einladen zu Vorstellungsgesprächen zuständig bin muss ich sagen, dass diese typischen Bewerbungssätze auf Dauer ganz schön öde sind. Wahrscheinlich bewirbst du dich bei jemandem, der selbst einige Bewerbungen pro Woche sichten muss. Mein Tipp: Trau dich was! Nenne ruhig den Namen der Zeitung, und versuche, einen anderen Grund zu finden, weshalb du dich dort bewirbst. Die wissen ja schon, was dir so eine Ausbildung bringt. Sag lieber, warum du dich ausgerechnet für genau dieses Unternehmen interessierst. Leute lassen sich gern etwas Honig ums Maul schmieren! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von M1ch19
22.06.2016, 00:00

Danke für die Antwort. Wieso ich dort arbeiten will ist in dem Bewerbungsverfahren ein extra Punkt deswegen habe ich es hier raus gelassen :) Ich weiß überall steht man soll sich was trauen aber ich bin so Ideenlos was Bewerbungen angeht :) Können Sie mir einen Satz vorschlagen, der Sie von mir überzeugen würde? :D

0

Im ersten Absatz nach der Anrede würde ich statt Theorie und Praxis ist, Theorie und Praxis beinhaltet schreiben und im letzten Satz würde ich noch ein "und" einbauen

Mein Organisationstalent und meine Flexibilität

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Super! Gefällt mir gut! Max. 1 Seite! Vielleicht die 2. Zeile im Betreff weglassen. Der Wechsel von der Medientechnik zum Lebensmitteleinzelhandel ist angesprochen, die Motivation dafür aber nicht so deutlich. Das wird bestimmt im Vorstellungsgespräch angesprochen, was Deine Motivation ist, Dein ursprüngliches Ziel nicht mehr zu verfolgen.

Letzter großer Absatz ist gut, macht neugierig. Es fehlt in der letzten Zeile allerdings ein "und".

Ich würde Dich einladen! Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShinyShadow
22.06.2016, 10:16

Vielleicht die 2. Zeile im Betreff weglassen.

Nein! Das hat sie genau richtig gemacht. Genau genommen gehört da sogar noch die Referenznummer dazu.

Viele Unternehmen wollen diese Info aus Auswerkungsgründen (vor allem zum Vergleich, auf welchen Internetseiten / in welchen Zeitungen sich die Anzeige lohnt) , und gerade in größeren Unternehmen brauchen sie die Referenznummer zur schnelleren Zuordnung des Jobs

0

Was möchtest Du wissen?