Bewerbungscheck, akzeptabel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was ich mich als Erstes frage: Woher die Wechselbereitschaft? Du hast bereits ein festes Anstellungsverhältnis und erklärst in keinem Satz, woher deine Motivation kommt, dich dort zu bewerben. Ohne deinen Lebenslauf zu kennen frage ich mich ebenfalls, welche Erfahrungen du bereits mitbringst. Die Bewerbung ist zwar kurz, für mich jedoch zu keinem Zeitpunkt wirklich aussagekräftig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal persönlich anschreiben, den Namen in Erfahrung bringen. Dann der Satz ...hiermit bewerbe ich mich... schreibt man schon lange nicht mehr, daher diesen Satz anders formulieren. Sätze nie mit Ich anfangen, so etwas hat man in der Grundschule geschrieben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?