Bewerbungsanschrieben - Dazuschreiben das man freiwillig den Betrieb verlassen hat

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn in deinem Zeugnis steht, dass du den Ausbildungsbetrieb auf eigenen Wunsch verlassen hast und du das zusätzlich betonen möchtest: dann einfach so was schreiben wie "Wie aus beiliegendem Zeugnis ersichtlich, verließ ich den Ausbildungsbetrieb auf eigenen Wunsch". Einen draufsetzen könntest du noch mit "...trotz Übernahmeangebot entschloss ich mich, in meinem Ausbildungsbetrieb nicht länger tätig zu sein." Überleg dir aber nochmal, wie sehr das wirklich hervorgehoben werden sollte. Nicht dass du die Grenze zur Protzerei überschreitest ;-) Viel Glück!

Da ich mich beruflich verändern möchte, schied ich auf eigenen Wunsch ..

Oder: weil ich gerne einen neuen Betrieb kennenlernen möchte..

weil ich eine neue berufliche Herausforderung suche.. (ich glaub, das finde ich persönlich noch am besten)

Viel Erfolg auf jeden Fall!!

Der Personaler wird ja wohl auch dein Zeugnis lesen, welches du von deinem Ausbildungsbetrieb bekommen hast. Dort müsste schon drin stehen, dass du den betrieb freiwillig verlassen hast. Am besten ist es wenn da auch noch steht "mit sehr großem Bedauern":-))

es kommt überhaupt nicht negativ rüber, wenn du dich nach der Ausbildung gleich woanders bewirbst., warum auch?

"Auf eigenen Wunsch schied ich zum 11.11.1111 aus der Firma aus."

das würde ich irgendwie in der bewerbung unterbringen.

Was möchtest Du wissen?