Bewerbungsanschreiben zur ZFA verbessern?

2 Antworten

Hallo  errzbu, 

im Anschreiben sind viel zu viele Rechtschreibfehler. Lass das Rechtschreibprogramm durchlaufen und überprüfe noch mal die Zeichensetzung. 

Für mich sieht das nicht so aus, dass Du sehr interessiert bist an dem Beruf, da Dir das Jobcenter diesen Vermittlungsvorschlag gemacht hast und Du Dich somit nicht selber um den Ausbildungsplatz gekümmert hast. Lässt tief blicken. 

Dies könnte darauf hindeuten, dass Du nicht in die engere Auswahl kommst. 

Hallo,

 Ich bin selber gerade in Ausbildung  als ZFA, und mir ist aufgefallen das du einmal den Begriff ZFA verwendet hast und einmal den Begriff MFA . Welchen Beruf willst du den anstreben ?

Die Bewerbung ist für eine Ausbildung zur ZFA, aber ich habe einen Probearbeitstag als MFA gemacht, das Krankenhaus hat sich aber für jemanden anderen entschieden.

0

Ich würde sowas wie "durch mein absolviertes Praktikum als MFA hab ich festgestellt das mit die Arbeit im Team so wie die Arbeit mit Menschen im medizinischen Bereich sehr liegt " so dass man raus lesen kann das du dich für eine Stelle als ZFA bewirbst.😊

1

das mir die Arbeit mit*

0

Bewerbungsschreiben medizinische fachangestellte

Hallo habe hier mal ein Bewerbungsschreiben fertig gemacht ... könntet ihr mir vllt tipps geben, ob es so in ordnung ist ? Sollte ich da auch nochmal rein schreiben das ich mutter bin? meine tochter geht ab september in den kindergarten damit man sieht das sie auch eine betreuung hat und ja keine ahnung :) wäre echt lieb ein paar tipps zu bekommen

BEWERBUNG UM EINEN AUSBILDUNGSPLATZ ZUR MEDIZINISCHEN FACHANGESTELLTEN

Sehr geehrte Damen und Herren,

über die Internetseite der Agentur für Arbeit, habe ich erfahren, dass Sie zum ……. einen Ausbildungsplatz zur Medizinischen Fachangestellten zur Verfügung stellen. Hiermit möchte ich mich um diese Stelle bewerben.

Die Arbeit im medizinischen Bereich interessiert mich sehr, besonders gut gefällt mir, dass dieser Beruf eine Mischung aus Patientenbetreuung, Verwaltungs- und Abrechnungsaufgaben bietet. Meine Stärken liegen in der Fähigkeit, strukturiert zu denken und zu handeln. Aufgaben sowohl eigenverantwortlich als auch im Team bearbeiten zu können.

Ich bin eine kontaktfreudige Persönlichkeit, besitze Eigeninitiative und eine positive Ausstrahlung. Durch meine schnelle Auffassungsgabe bin ich in der Lage, mir in kurzer Zeit neue Fertigkeiten und neues Wissen anzueignen. Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und Höflichkeit sind für mich selbstverständlich. Des Weiteren Organisationstalent, Flexibilität und Belastbarkeit.

Ich freue mich, wenn ich Ihr Interesse geweckt habe und ich Ihnen in einem persönlichen Gespräch einen unmittelbaren Eindruck meiner Person geben kann. Gerne stehe ich Ihnen auch für ein Praktikum zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Bewerbung Kauffrau im gesundheitswesen so gut?

Hallo ich möchte mich um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau im Gesundheitswesen bewerben ich habe schonmal eine Bewerbung vorgeschrieben und wäre euch sehr dankbar wenn ihr drüber lesen könntet und mir eine rückmeldung geben könntet:

Sehr geehrte Frau XX,

über das Portal JOBBÖRSE habe ich von Ihrem Ausbildungsangebot erfahren. Ich habe großes Interesse daran meine Ausbildung in Ihrem Betrieb zu absolvieren, da sie ein leistungsstarkes und fortschrittliches Unternehmen sind.

An der Ausbildung reizen mich vor allem die organisatorischen und verwaltenden Aufgaben, wie das Erstellen von Abrechnungen, die Buchhaltung oder die Personalverwaltung. Aber auch der Kontakt zu vielen Menschen ist ein großer Motivationsgrund für mich. Der Beruf des Kaufmanns im Gesundheitswesen interessiert mich, da ich meine Stärken im gesundheitlichen sowie sozialem Bereich beruflich nutzen möchte. Zudem interessiere ich mich sehr für die abwechslungsreichen kaufmänischen Abläufe mit gesundheitlichem Hintergrund.

In meinem Bundesfreiwilligendienst konnte ich im Umgang mit Kollegen und Patienten nicht nur meine Teamfähigkeit und meine sozialen Kompetenzen stärken, sondern habe mir bei den anfallenden Verwaltungstätigkeiten auch eine sorgfältige und genaue Arbeitsweise angeeignet. So bin ich gut vorbereitet für die organisatorischen und verwaltenden Aufgaben in der Ausbildung.

In Ihrem serviceorientierten und modernen Dienstleistungsunternehmen sehe ich die Möglichkeit, eine abwechslungsreiche und zugleich anspruchsvolle Ausbildung, die viele Karrieremöglichkeiten bietet, zu absolvieren.

Gerne stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Bitte einmal Probe lesen! Motivationsschreiben für eine Ausbildung!

Bitte schreibt mir, was gut ist und was ich noch verbesssern oder hinzufügen könnte ! :)

( Es geht um eine Ausbildung zur Fachangestellten für Medien und Informationsdienste - Fachrichtung Information und Dokumentation ! )

Motivationsschreiben

Warum möchte ich den Beruf der Fachangestellten für Medien und Informationsdienste - Fachrichtung Information und Dokumentation erlernen?

Ich habe mich für eine Ausbildung zur Fachangestellten für Medien und Informationsdienste - Fachrichtung Information und Dokumentation entschieden, da mich die vielfältigen und abwechslungsreichen Tätigkeiten dieses Berufs sehr interessieren. Besonders großes Interesse habe ich an dem Beschaffen unterschiedlichster Medien, an dem Recherchieren in Datenbanken, an dem Verwalten und Bereitstellen von Informationen sowie an dem darauf folgendem Kundenkontakt. Durch meine guten Deutsch- und Englischkenntnisse, meiner Freude an der Arbeit mit dem PC und am Umgang mit Menschen, sowie durch mein großes Interesse an Medien und Literatur, bin ich davon überzeugt, dass mir Aufgaben wie diese, viel Freude in meinem Beruf bereiten werden. Zudem stelle ich mich gern neuen Herausforderungen und bin allgemein Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen, was für eine gute Mitarbeit in einem Forschungsinstitut wie das Fraunhofer Institut mit 6 verschiedenen, vielfältigen Forschungsfeldern sehr wichtig ist. Ich stelle mir die Ausbildung zur Fachangestellten für Medien und Informationsdienste - Fachrichtung Information und Dokumentation sehr abwechslungsreich und lernreich vor und denke, dass es ein Beruf mit Zukunft ist, an dem ich lange Freude haben könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?