Bewerbungsanschreiben Paketzusteller. Richtig geschrieben?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, 

wie schon am 07.03.2017 telefonisch besprochen, sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu. 

Bedanke dich für das nette informative Telefonat  und möchtest dich gerne vorstellen 

------

Durch meinen Vater, der ebenfalls bei der Deutschen Post arbeitet, bin ich darauf aufmerksam geworden, dass Sie noch Auszubildende zum Paketzusteller suchen. 

Das hast du doch bereits duch das telefonat erfahren..

Schreibe nicht das du über ihn erfahren hast das was frei ist..

Schteibe das du gerne wegen ihm auch dort gerne arbeiten möchtesr

-------

Hiermit bewerbe ich mich um diese Stelle. 

Das du dich als bewirbst steht bereits im Betreff 

------

Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können, 

Das weiss er, halte ihn nicht für blöd

------

arbeite ich seit Dezember 2014 Hauptberuflich als Taxifahrer. 

Steht im Lebenslauf 

------

Ich habe mich im Internet und auf Ihrer Homepage ausführlich über die Ausbildung des Paketzustellers informiert. 

Das ist selbstverständlich 

Unwichtig zu schreiben 

-------

Die erwartete Zielstrebigkeit, das hohe Maß an Lernbereitschaft und den Ehrgeiz zur Weiterbildung zählen zu meinen Prioritäten. In mir finden Sie eine motivierte, ehrgeizige Person, die gerne mit Menschen zusammenarbeitet. Flexibilität, gewissenhaftes und serviceorientiertes Arbeiten sind für mich eine Selbstverständlichkeit. 

Nenne nur 3 relevante stärken

-----

Den Führerschein der Klasse B besitze ich seit 2012 und fahre seitdem unfallfrei

Gehört im Lebenslauf 

-----

Mit Zeitdruck und Kritik komme ich gut zurecht. 

Unwichtig 

------

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich.

Mit freundlichen Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?