Bewerbungsabsagen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

das bewerbungsschreiben ist mehr oder weniger der "brief", den du einer firma schickst und gehört nicht zum rest der bewerbungsunterlagen in der mappe. wenn du einen brief bekommst und darauf antwortest, legst du ja auch nicht den brief wieder mit in dein antwortschreiben rein, oder?

Hallo Sateffi,

die Unternehmen legen oft Deine Kontaktdaten in Ihren Unterlagen ab. Diese sind am komprimiertesten auf Deinem Anschreiben. Außerdem ist dies auch die einzige Seite, die Du für einen die nächste Bewerbung neu schreiben musst. Solltest Du ein paar kreative Ideen für Deine Bewerbung suchen, schau doch mal auf www.fixbewerbung.de! Die Seite ist recht neu und ich habe bisher nur begeisterte Meinungen über Sie gehört, da sie unglaublich schöne branchenbezogene Designs anbietet und sehr unkompliziert ist. So kannst Du Dich über die optische Gestaltung von Deinen Mitbewerbern abheben und zukünftig vielleicht mehr Einladungen zu Vorstellungsgesprächem bekommen! Ich drücke Dir die Daumen...

Die Bewerbungen behalten die Betriebe meist als Unterlage für den Fall, das du dich noch mal dort bewerben solltest. Sie müssen diese auch nicht zurückschicken, da die Bewerbung ja an sie gerichtet war und du sie ja nicht anderweitig nutzen kannst. Das ist bei Lebenslauf und Foto natürlich wieder anders, deswegen werden die dir auch wieder ausgehändigt. Zumindest wurde es mir mal so gesagt und anders vorstellen kann ich es mir auch nicht

Die Firmen nehmen das Anschreiben raus, weil si es für ihre Unterlagen brauchen, da steht dann oft der Vermerk drauf "Absage" und vielleicht auch der Grund. Sei froh das du überhaupt Antwort bekommst die meisten Unternehmen scheren sich nicht um Bewerbungsabsagen und antworten einfach nicht. Trotzdem lass dich nicht entmutigen. Viel Glück auch weiterhin Mick

Weil man das Anschreben nicht zurück schickt, dass kommt in irgend einen ORdner oder direkt in den Schredder. Das Anschreiben kannst du ja eh nicht mehr gebrauchen.

Die Bewerbungsunterlagen müssen Sie Dir wieder zurückschicken, das ist Deine Mappe mit Deinen Unterlagen. Das Anschreiben widerum ist an diese Firma gerichtet. Der gehört ihnen. Du schreibst auch nicht einen Brief an einen Bekannten und verlangst ihn zurück. Manche Personalchefs oder Firmeneigentümer behalten das Anschreiben um vielleicht später kontrollieren zu können ob Du dich schon mal beworben hast. Und ob Du im Falle einer neuen Bewerbung nur abschreibst und nur neu ausdruckst oder neu aufsetzt.

Das ist ein Brief, den Du ihnen geschrieben hast. Zum einen archivieren sie das (manchmal) zum anderen gehört es nicht zu "Deinen" Bewerbungsunterlagen.

Weil Du das Schreiben dahin geschickt hast. Die Anlage - deine Dokumentenkopien - bekommst du (auch nicht immer) wieder

Das wird zur allgemeinen Belustigung am Schwarzen Brett ausgehängt.

Was möchtest Du wissen?