bewerbungs bewerbung

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, wenn gerade niemand da ist,um dir zu helfen . Warum nicht hier, um eine Meinung fragen. Zunächst. das Ganze muß "knackiger " werden . Und du mußt deine Fähigkeiten noch mehr in Bezug zu der Ausbildung darstellen.

Bei der Einleitung würde ich den ersten Tei streichen und sofort schreiben, warum die DB Deine Wahl ist.

Die Welt des Geldes und der Banken hat mich schon immer fasziniert, und mir war schon früh bewusst, dass mein späteres Berufsfeld im Bankenwesen liegen würde.

Würd ich streichen. Zu floskelhaft: vor allem"die Welt des Geldes" ...

... bewusst, dass mein späteres Berufsfeld im Bankenwesen liegen würde. Dies wurde mir auch durch Schulprojekte im Bankenbereich deutlich.Deshalb wählte ich nach meinem Realschulabschluss ein Wirtschaftsgymnasium als weiterführende Schule.

Du musst dir denken, dass du nach der Einleitung spätestens zeigen solltest, warum du für die Ausbildung geeignet bist. Du hast bereits in der Einleitung geschrieben warum DB.

Da müssen jetzt mehr Stärken und Fähigkeiten in Bezug zu der Ausblidung kommen.

Den letzten Absatz könntest du, wenn du ihn "behalten" möchtest, könntest du jetzt bringen,

Ansonsten arbeite stärker heraus: Was bringst du für die Ausbildung mit? Dass die Bankprojekte dein Interesse an der Branche geweckt haben, ist gut, aber zeigt erstmal nur interesse. Dass du eine Wirtschfatschule besucht hast ist gut. Du könntest auf die Grundkenntnisse, die du dort in Rahmen v. bestimmten Fächern erlernt hast. eingehen.

Da mich eine praktische Tätigkeit zum jetzigen Zeitpunkt jedoch mehr reizt, habe ich beschlossen nach dem Erreichen der Fachhochschulreife eine Ausbildung anzustreben.

würd ich streichen.

Die Darstellung der Stärken ist gut an Beispielen belegt. Formulierungsvorschlag von mir: meine Stärken liegen in... oder sind...

Dad Ende der Schule würde ich an den Schluß legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier so ein paar Sachen die ich persönlich anders schreiben würde. Ob du es machst ist dir überlassen ;)

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich mich bei Ihnen auf einen Ausbildungsplatz als Bankkaufmann bewerben. Bezug nehme ich hierbei auf die Stellenanzeige Ihres Unternehmens in der Jobbörse. Auf der Suche nach Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Banken und Finanzen weckte die Deutsche Bank aufgrund ihres Bekanntheitsgrades, sowie ihrer internationalen Tätigkeit, mein Interesse.

Die Welt des Geldes und der Banken hat mich schon immer fasziniert und mir war schon früh bewusst, dass mein späteres Berufsfeld im Bankenwesen liegen würde. Dies wurde mir auch durch Schulprojekte in diesem Berufsfeld deutlich. Deshalb wählte ich nach meinem Realschulabschluss ein Wirtschaftsgymnasium als weiterführende Schule. Den schulischen Teil der Fachhochschulreife werde ich im Sommer 2014 erreichen. Da mich eine praktische Tätigkeit zum jetzigen Zeitpunkt jedoch mehr reizt, habe ich beschlossen nach dem Erreichen der Fachhochschulreife eine Ausbildung anzustreben.

Meine Stärken sehe ich in erster Linie in Teamarbeit und Sprachgewandtheit. Durch meinen Aufenthalt im Internat der .......schule habe ich das Zusammenleben in einer Gemeinschaft und die Arbeit im Team kennen und schätzen gelernt. Weitere Erfahrungen diesbezüglich konnte ich in Sozialpraktika, sowie in einem Berufspraktikum im Hotelfach machen.

Am Berufsbild des Bankkaufmannes reizt mich besonders der Kontakt mit den Kunden, sowie die Datenverarbeitung am Computer. Hierfür bringe ich fundierte Kenntnisse im IT – Bereich mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gugu77 05.12.2013, 23:56

? sehe keinen Unterschied zum Fragesteller... Absicht?

0
DerMatzehalt 07.12.2013, 16:04
@Gugu77

Du hast dir beide Texte durchgelesen und keinen Unterschied entdeckt? Dann brauchst du wohl neue Augen ;)

0

zunächst ein Lob: Die Bewerbung ist wirklich super und ich bin mir sicher sie wird das Interesse der Deutschen Bank wecken. Ich bin dir deshalb so sicher, weil ich gerade selbst in der Personalabteilung einer Verwaltung eingesetzt bin und ich täglich mit Bewerbungen zu tun habe.

Trotzdem möchte ich ein paar Dinge anstreichen, die nicht ganz perfekt sind:

  1. Nach "Sehr geehrte Damen und Herren" ein KOMMA

  2. klein weiter schreiben und bezugnehmend zusammen.

  3. Die Welt des Geldes streichen

  4. nach fasziniert das KOMMA weg

  5. früh bewusst, WANN war es dir bewusst? Wann genau das wäre noch interessant.

  6. Was für Schulprojekte im Bankenbereich? Beispiele.

  7. Das mit dem deshalb wählte ich streichen, sondern einfach sagen ich besuche das Wirtschaftsgymnasium, das ich mit der Fachhochschulreife abschließen werde...

  8. Das mit dem Hotelfach weglassen.

  9. zu oft das Wort reizt.

  10. noch n schöner Abschlusssatz???

Benachrichtige mich, wie es ausgegangen ist mit der Bewerbung.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?