Bewerbung?Lebenslauf?Handschriftlich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn dort steht "handschriftlich tabellarisch" ist dies auch gemeint.

Einen Fließtext schreibst du z.B. bei einem "handschriftlich ausführlichen Lebenslauf". Dies ist dann etwa so wie bei einem Motivationsschreiben. Würde man dies aber verlangen, würde es dort so stehen.

Im Zweifel kannst du dort auch nochmal nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Arbeitgeber (habe selbst einen solchen), die wollen vom Bewerber eine Schriftprobe, um sie einem Graphologen vorzulegen. Der kann aus der Handschrift eine Menge über Den Schreiber herauslesen. Es spielt dabei keine Rolle, WAS handschriftlich verfasst wird, sondern nur das etwas Handschriftliches vorliegt.

Möglicherweise hat man den Lebenslauf gewählt, weil die Leserlichkeit da die geringste Rolle spielt. Sich durch handschriftliche Bewerbungsschreiben zu quälen, ist in jedem Fall mühseliger und wenn die Bewerbung nicht überzeugt, schaut man sich den Lebenslauf gar nicht erst an. Ob das in Deinem Fall auch so ist, weiß ich natürlich nicht. Es ist reine Spekulation.

Allerdings verstehe ich Deine Unsicherheit in Bezug auf die Forderung nicht. Wenn Du einen handschriftlichen, tabellarischen Lebenslauf abgeben sollst, ist doch alles klar und eindeutig. Warum sollte ein handschriftlicher Lebenslauf IMMER im Fließtext geschrieben sein?

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die zweifelfrei einen "handschriftlichen, tabellarischen Lebenslauf" haben möchten, dann erstell eben einen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da steht tabellarisch. Also kein Fließtext. Mach es so wie gefordert und nicht so wie es irgendwo im Internet steht. Sonst wirst du direkt aussortiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube einen handschriftlich geschriebenen Lebenslauf schaut sich heutzutage keiner mehr an ;)

Es muss ja schnell gehen, deswegen würde ich ihn in tabellarischer Form abgeben. Wo bewirbst du dich denn? Also ist es ein älterer Betrieb, wo vielleicht noch auf sowas Wert gelegt werden könnte oder an der Uni?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anaandmia
26.09.2016, 09:44

Es geht um eine Stelle als Kinderkrankenschwester. Und in den Bewerbungsanforderungen steht "handschriftlicher, tabellarischer Lebenslauf".

0
Kommentar von anaandmia
26.09.2016, 09:48

Werde ich so machen, danke:)

1
Kommentar von TheTrueSherlock
26.09.2016, 11:59

Doch! Wenn die Firmen einen handschriftlichen Lebenslauf wollen, dann wird dieser graphologisch untersucht ;)

0

Wenn ein handschriftlicher tabellarischer Lebenslauf erwartet wird, dann musst du ihn aich so schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ausdrücklich ein handschriftlicher, tabellarischer gewünscht ist, würde ich den so abliefern.

Im Zweifel kann man aber auch noch einmal dort in der Personalabteilung nachfragen. Das wirkt nicht dumm, sondern zeigt Interesse an der Stelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anaandmia
26.09.2016, 09:42

Dann mache ich es so. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?