Bewerbung zur Hotelfachfrau! Ausbildung

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe ein paar kleinere Flüchtigkeitsfehler hier fett markiert.

Sehr geehrte Damen und Herren,

da Sie kontinuierlich Hotelfachfrauen ausbilden und Ihr Hotel für die qualitativ hevorragende Ausbildung sowie das positive Arbeitsklima in der Region bekannt ist, bewerbe ich mich bei Ihnen. Eine Ausbildung zur Hotelfachfrau ist für mich der Start ins Berufsleben. Deshalb können Sie eine fleißige und wissbegierige Auszubildene erwarten.

Derzeit besuche ich die Realschule Am Hohenwedel in Stade und werde nächstes Jahr vorrausichtlich die Schule mit einem erweiterten Realschulabschluss verlassen. Durch meine guten Noten in Deutsch, Englisch und Mathe habe ich nachgewiesen, dass ich mich zu einen sprachlich einwandfrei ausdrücken kann und ich zum anderen sehr gut mit Zahlen umgehen kann. In Ihrem Hotel verkehren viele ausländische Gäste. Es stellt daher eine besondere Herausforderung für mich dar, meine fremdsprachlichen Kenntnisse noch deutlich auszubauen, um eine einwandfreie Kommunikation zu ermöglichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gulle1998
01.09.2013, 16:24

Danke :)

0

viel zu lang.

streich erstmal alles, was eh aus dem lebenslauf hervorgeht.

für ein schulpraktikum würde ich persönlich vorsprechen.

vermeide auch so offensichtliche lobhudelei - das kommt nicht gut an - fahr ne stufe runter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gulle1998
22.09.2013, 15:17

Wie bitte?

0

Was möchtest Du wissen?