bewerbung zum metallbauer. ist sie so okay? bin dankbar für jede hilfe

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hier verbessert:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Metallbauer

Sehr geehrte Damen und Herren,(du ersparst dir das doppelte schreiben)

(Den satz hiermit bewerbe.... lässt du weg das steht ja schon in den Betreff also brauchst du es nicht nochmal zu schreiben das du dich bewirbst)

Beim Informationsnachmittag im „Haus des Handwerks“ hat mich der Beruf des Metallbauers neugierig gemacht.

Wie ich aus Ihrer Internetseite entnehmen konnte, werden die Arbeiten von Planung, Fertigung bis Montage von ihrem Betrieb ausgeführt.Diese Vorgehensweise interessiert mich sehr.Von dem Erfahrungsschatz den Sie im laufe des Betriebsbestehens gesammelt haben würde ich gerne in meiner Ausbildung profitieren.

Ich bin ein sehr zuverlässiger und disziplinierter Mensch.Anweisungen befolge ich genau. Ich arbeite gerne. Neue Bereiche erschließe ich mir schnell und konzentriert.In bereits bestehende Teams integriere ich mich durch meine offene Art schnell und problemlos, dies habe ich in verschiedenen Praktika bestätigt bekommen.Einen Einblick im Metallbereich konnte ich durch mehrmalige Mithilfe in einer befreundeten Schlosserei gewinnen.Diese Erfahrung haben mir Appetit auf mehr gemacht.

(Du bewirbst dich für einen Ausbildungsplatz, also kommst du von der Schule (?), dann schreib hier mit ein Satz rein aus welcher Schule du kommt und welchen Abschluss du dort machen konntest und wenn es nicht dieses Jahr war dann schreibste auch wann)

(Gern würde ich mehr solche Erfahrungen bei Ihnen im Rahmen meiner Ausbildung machen ...... das lässt du weg das ist ja logisch das du ähnliches machen wirst)

(Vielleicht bietest du auch ein freiwilliges Praktikum an:Um Sie von meinen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu überzeugen, stehe ich Ihnen jederzeit für ein Praktikum zur Verfügung.)

(Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen,mit freundlichem Gruß .... viel zu lang : Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich.)

Mit freundlichen Grüßen (das kommt hier drunter).

Max Mustermann

(hier selber mit kugelschreiber unterschreiben)

Viel kürzer. Hab mich an der Textlänge der Bewerbungsschreiben von www.designlebenslauf.de orientiert. Hab gehört, dass Bewerbungen mit zu langen Anschreiben erst später gelesen werden.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Metallbauer hier würde ich noch in Ihrem Unternehmen anfügen

Und:Am Ende besser.

*Ich freue mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen.

Kein Komma für Mfg

Der letzte Satz sollte beendet sein.

Ansonsten finde ich es inhaltlich gut.

Do sollst ja auch eine eigene individuelle Bewerbung schreiben, nicht abschreiben.

Viel Glück !

Bewerbung um einen Aubildungsplatz zum Metallbauer

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zum Metallbauer bewerben. Beim Informationsnachmittag im " Haus des Handwerks" hat mich dieser Berufszweig besonders fasziniert.

Ich konnte Ihrer Internetseite entnehmen, dass Sie arbeiten von der Planung, Fertigung bis hin zur Montage ausführen.Da diese Vorgehensweise besonders mein Interesse geweckt hat, möchte ich gern von Ihrem langjährigen Erfahrungspotenzial in meiner zukünfitgen Ausbildung profitieren.

Da ich zuverlässig und diszipliniert bin, kann ich Anweisungen befolgen und umsetzen.
Ich kann mich in bestehende Arbeitsgruppen, durch meine offene Art schnell und problemlos einfügen. Dies wird Ihnen in meinen Praktikumsbescheinigungen auch bestätigt. Einen Einblick in den Metallbereich habe ich in einer Schlosserei, in der ich aushelfen durfte, gewonnen.

Diese Erfahrung würde ich gern im Rahmen einer Ausbildung weiter ausbauen.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, wäre ich erfreut.

Mit freundlichen Grüßen

Da sind einige Holprigkeiten drin. Ich würde die aber nicht so wichtig nehmen, denn du bewirbst dich nicht um einen Job als Bürokaufmann oder Chefsekretär, sondern um eine Lehrstelle als Metallbauer. Da erwartet kein Chef der Welt, dass du besonders geschliffene Schriftstücke aufsetzen kannst.

Sind deine Zeugnisse in Ordnung? Hast du vorzeigbare Noten in Mathe und Physik? Wenn ja, dann mach dir da mal keine Sorgen. Vielleicht hast du ja sogar ein paar Fotos von Metallarbeiten, die du gemacht hast? Wenn ja, lege die bei!

Naja, du schreibst einerseits, dass du schon zwei Pratika gemacht hast und andererseits, dass dich dieser Nachmittag neugierig gemacht hat... Was denn nun?

Von dem Erfahrungsschatz den Sie im laufe des Betriebsbestehens gesammelt haben würde ich gerne in meiner Ausbildung profitieren.

Den Satz nehm mal lieber raus. Das klingt etwas zu schleimig.

Was möchtest Du wissen?