Bewerbung zum Fluglotsen, akzeptabel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die persönliche Anreden fehlt, den Namen des Personalverantwortlichen in Erfahrung bringen und dann direkt anschreiben. Das gibt Pluspunkte. Der erste Abschnitt gehört da nicht hin. Du musst schreiben wie Du auf das Unternehmen gekommen bist durch Internet, Bildungsmesse usw. Kellner und Babysitter gehören im Lebenslauf. Auf keinen Fall solltest Du Dich zu sehr in den Himmel loben (angeberisch, dass strotzt nur so von Eigenlob), dass kommt bei den Chefs oder Personaler nicht gut an. Immer tiefer stapeln und dann im Betrieb zeigen, dass Du was kannst. Du solltest schreiben warum Du der Richtige für diese Ausbildung bist. Davon ist nichts zu lesen. So kannst Du die Bewerbung auf keinen Fall wegschicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lollipop8694
19.05.2016, 18:08

Danke erstmal für eine hilfreiche Antwort!. ich werde auf jeden Fall die Bewerbung noch umändern!. 

0
Kommentar von Pilotflying
20.05.2016, 14:31

Tiefer stapeln muss sich kein Mensch. Da wird man erst gar nicht eingeladen.  Einfach bei der Wahrheit bleiben und realistisch sein 

2

Hallo lollipop8684,

  • schreibe deine Bewerbung kurz und prägnant und fehlerfrei!
  • Werde konkret: "voraussichtlich im Sommer 2016 Abitur" [wir haben bald Sommer und 2016 ohnehin, also Monat nennen]
    "Ich beschäftige mich schon seit längerem mit dem Profil des Fluglotsen und finde großen Gefallen an diesem Beruf."---> das sagt rein gar nichts aus! [Du könntest mit dieser Aussage auch Planwagenfahrer als Berufswunsch angeben]

  • Begründe besser, warum du genau bei denen eine Ausbildung machen möchtest.
  • schick alle Unterlagen und mache ein professionelles Bewerbungsfoto

Wenn du das hinbekommst, wirst du automatisch zum Online-Fragebogen eingeladen, bei dem sie deine komplette Biographie abfragen......
steht aber auch alles hier:


http://www.dfs.de/dfs\_karriereportal/de/Karriere/Schüler/Ausbildung/Fluglotse/Auswahlverfahren/

Viel Erfolg!

P.S.: das mit dem schnellstmöglich eine Ausbildung beginnen passt überhaupt nicht ,wenn du jetzt im Sommer 2016 dein Abitur machst....das ausgeschriebene Bewerbungsverfahren ist für 2017, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lollipop8694
22.05.2016, 01:45

Vielen Dank!, hat mir sehr weiter geholfen. Pfeile zurzeit noch daran, werde es demnächst auch mal hier posten um vielleicht ein entgültiges Feedback zu bekommen.

1

Blackforestlady hat schon sehr gute Punkte genannt.

Ich finde allerdings, dass du dich schon hochloben darfst, aber immer mit klarem Bezug. Also immer konkrete Beispiele aus deiner Arbeit, deinen Hobbys oder der Schule nennen, in denen du zum Beispiel Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit und Eigeninitiative bewiesen hast. Zudem solltest Du darauf achten, welche Stärken in diesem Beruf besonders gefragt sind (z. B. indem Du Stellenangebote liest).

Formulier außerdem positiv. Statt "Die unregelmäßigen Arbeitszeiten haben mich nie gestört", besser beschreiben, wie du auch in Früh- und Spätschichten begeistert bei der Arbeit warst. Statt "versuche ich die Ruhe zu bewahren"- "bewahre ich die Ruhe". So viel Selbstbewusstsein darf sein.

Dein erster Satz klingt von der Dynamik und Begeisterung toll, aber sollte konkreter mit dem Berufsbild verknüpft sein.

Und schließlich, wie Blackforestlady schrieb, einen Absatz darüber, was Dich an dem Beruf reizt und was Dich an dem konkreten Luftfahrtsunternehmen begeistert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lollipop8694
22.05.2016, 01:45

Auch dir danke ich für die hilfreiche Antwort!

0

Bist du single? :b

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliie1996
19.05.2016, 18:03

ja:b

0
Kommentar von Juliie1996
19.05.2016, 18:05

schreib mir PN :)

0

Was möchtest Du wissen?