Bewerbung zum Dualen Studium / Fachrichtung Handel

3 Antworten

Dankeschön für deinen sehr hilfreichen Kommentar :-)

Habe die Bewerbung in Schriftgröße 10 verfasst und das passt auf eine Din A4 Seite ! Da ist sogar noch ein bisschen Platz! Trotzdem nehme Ich mir selbstverständlich alle Kommentare zu Herzen und versuche die Bewerbung zu verbessern! Danke für deine / eure Mühe MfG

Das passt niemals. Schriftgröße 10 ist zu klein. Dazu kommen Kopfzeile, Datum, Betreff, Anlage.

0
@tiorthan

Seh ich auch so. Einfach die Schriftgröße ändern, damit das Geschreibsel doch noch auf ne Seite gequetscht werden kann, ist der falsche Weg. Schriftgröße 12 ist Standard, was darüber hinaus nicht passt, musst du wegkürzen.

0
@Mandava

Schriftgröße 12? In Times New Roman vielleicht. Aber niemals in Arial, das ist viel zu groß.

Ein Tipp: Einfach mal "Anschreiben.pdf" googeln, da findet man zig Beispiele von anderen Leuten und kann sich orientieren.

0

Wie dir hier bereits gesagt wurde, ist das Anschreiben viel zu lang. Du musst ja auch noch die Adresse des Unternehmens sowie deine Adresse und eine Kopfzeile auf das Blatt kriegen. Allein dafür geht schon 1/4 der Seite drauf.

Nach dem Erreichen meines Abiturs

Besser: erfolgreicher Abschluss

Gymnasium Nidda

Ist Nidda der Name oder der Ort? So oder so: Eins von beidem fehlt

Schon immer habe ich mich sehr für den Bereich des Handels interessiert.

Das kann weg, das hast du bereits im ersten Absatz gesagt

So konnte ich im Rahmen einer Ferientätigkeit bei Norma wertvolle erste Eindrücke in der Welt des Handels sammeln. Von Lagertätigkeiten über EDV-Aufgaben bis hin zum täglichen Kontakt mit Kunden haben mich all meine Erfahrungen darin bestärkt, meinen Berufswunsch weiter zu verfolgen. Auch in meiner Tätigkeit bei Edeka konnte ich weitere Erfahrungen sammeln. Dort war es mir möglich, Kenntnisse bei der Reklamationsbearbeitung, bei der Inventur und bei der Kassentätigkeit zu erwerben.

Beide Nebentätigkeiten könntest du erwähnen, wenn du sonst keine Erfahrung vorzuweisen hast. Du hast aber bereits eine fachnahe Ausbildung absolviert, die höher wiegt, als diese beiden Nebenjobs. Du kannst diese im Vorstellungsgespräch ggf. nochmal näher erläutern. Für deine Bewerbung reicht es, wenn du beide in einem Satz zusammenfasst und diesen in den ersten Absatz packst, z.B.: Im Rahmen zweier Nebentätigkeiten bei Edeka und Norma konnte ich meine Kenntnisse im Bereich EDV, Kundenakquise und Logistik erweitern.

Das duale Studium ziehe ich gegenüber einem rein theoretischen Studium vor allem deshalb vor, weil ich gerne sofort berufliche Erfahrungen sammeln möchte und den Praxisbezug des dualen Systems der rein theoretischen Ausbildung im Studium vorziehe.

Das ist auch so ein Füllsatz. Dass du gerne Praxiserfahrung sammeln möchtest, kannst du auch in einem kurzen Satz im nächsten Absatz unterbringen und dafür einen Satz deiner Lobhudelei auf die Firma weglassen. Abgesehen davon muss das "vor allem" raus.

Es reizt mich, bei einer in der Branche angesehenen Firma zu arbeiten

Das hast du bereits geschrieben -> Wiederholung, kann weg

Insgesamt finde ich dein Anschreiben inhaltlich und vom Ausdruck her sehr gut. Du hast einiges vorzuweisen, vor allem deine Ausbildung wird dir sicherlich einige Pluspunkte bringen -> wobei im Vorstellungsgespräch evt. die Frage kommen könnte, warum du ein duales Studium machen willst, wenn du schon eine Ausbildung hast (weil du im dualen Studium ja noch eine Ausbildung machen müsstest). Das Argument mit dem Praxisbezug finde ich aufgrund dessen auch nicht ganz überzeugend. Ein FH-Studium hätte z.B. auch einen sehr hohen Praxisbezug und wäre für dich sinnvoller. Das Hauptargument fürs duale Studium ist eigentlich die Bezahlung und dass man sowohl eine Ausbildung als auch ein Studium macht, aber die Ausbildung hast du ja schon. Da musst du dir evt. noch was überlegen. Abgesehen davon: Wenn du das Schreiben etwas runterkürzt, sodass du auch noch etwas Gesprächsstoff für das Vorstellungsgespräch hast, sollte einer Einladung nichts im Wege stehen.

Im Grunde wirkst du kompetent und kannst gut formulieren.

Aber bedenke, dass so ein Anschreiben auf eine DIN A4-Seite passen soll. Mindestens ein Drittel würde ich wegkürzen, insbesondere die ganzen Leerphrasen. Alles was du vorziehst, was dich reizt und überzeugt ist zwar ganz nett, aber hebt dich nicht in die engere Auswahl.

Was möchtest Du wissen?