bewerbung welches zeugnis soll ich nehmen?

6 Antworten

Du musst dich immer mit dem letzten Zeugnis bewerben, hier also das Zeugnis der 11. Klasse.

Wenn dieses nicht sonderlich gut ist, legst Du einfach das Zeugnis der 10. Klasse zusätzlich dazu.

Weglassen solltest Du das letzte Zeugnis keinesfalls. Erfahrene Personaler würden hier gleich wissen, dass Du etwas verbirgst.

Weiterhin solltest Du dich in der Bewerbung auf keinen Fall für das schlechte Zeugnis rechtfertigen. Lass das einfach unkommentiert.

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass Schulnoten nicht so ausschlaggebend sind, wenn man ein gute Bewerbung schreibt.

Schwierig, echt schwierig.
Wenn Du Dich mit dem Zeugnis aus der 10 bewirbst, wird man fragen, warum nicht mit dem Neuesten,
bewirbst Du Dich mit dem schlechten Zeugnis, haste evtl. keine Chance.
Oder haste gegen das schlechte Ergebnis Argumente, die Du im Lebenslauf angeben kannst? Das würde vielleicht helfen.

Alles Gute.

Du wirst nicht drum herumkommen die letzten drei Zeugnisse ausnahmslos beizulegen. Da in deinem Lebenslauf dein Werdegang bis zur jetzigen Klasse aufgeführt ist, nimmst du das bis dahin aktuellste Zeugnis als dein letztes Zeugnis.
Ich weiß nicht, wie sehr du dein Zeugnis verhauen hast, aber es gibt Firmen, die geben jedem eine Chance, da wird auf deine Leistung im Betrieb geachtet und nicht auf deine Noten. 

Was möchtest Du wissen?