Bewerbung verschickt. Unternehmen antwortet per Mail und fordert eine Lesebestätigung an. Soll ich die Lesebestätigung schicken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja sicher. Lesebestätigungen sind für das Unternehmen u.U. wichtig um sehen zu können, welche Bewerber die Mail erhalten haben. Ich denke es wäre schlechter Eindruck, allerdings gibt es auch Leute, die haben Lesebestätigungen von vornherein abgeschaltet. Nur wenn man das nicht hat, dann sollte man in einem solchen Fall schon abschicken.

Auf jeden Fall senden!
Das ist für das Unternehmen eine Rückmeldung, dass du die Mail gelesen hast und sie im Falle mit einer Rückmeldung deinerseits rechnen können.

So stellt man sicher, dass wichtige Nachrichten nicht in den Untiefen des Spamordners verschwunden sind  ;)

Lesebestätigung ist eine schlechte Angewohnheit der Email Versender. Wenn eine Mail technisch den Empfänger nicht erreicht, bekommt man von dem Mail Server eine Meldung der Unzustellbarkeit.

Man kann aber auf die Email antworten, wenn man mag oder es angebracht ist.

Ich vermute mal damit geht die Firma sicher, ob auch alles angekommen ist. Sende die Bestätigung und fertig.

Ja, macht es. Und warum solltest du auch nicht bestätigen? Wo genau ist das Problem????

roflmfao87 25.08.2015, 11:35

Ich bin kein sonderlicher Freund von Leuten, die oberlehrerhaft Lesebstätigungen anfordern: "Ich will, dass du mir mitteilst, ob und wann du meine Antwort gelesen hast." 

0

Was möchtest Du wissen?