bewerbung Verkäuferin anschreiben

2 Antworten

Sehr geehrte Frau Muster,

hiermit möchte ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Verkäuferin bewerben.

Ich besuche die 10. Klasse an der Johannes-Häußler-Werkrealschule, die ich voraussichtlich im Sommer 2014 mit der Mittleren Reife abschließen werde.

Zu einer Ausbildung im Verkauf habe ich mich entschlossen, da ich sehr gerne am Computer arbeite, aber auch sehr kommunikationsfähig bin. Ich bin ein offener und kontaktfreudiger Mensch und arbeite sehr gerne im Team. Durch meinen Vater, der selbstständig arbeitet, konnte ich schon praktische Erfahrungen im Verkauf sammeln. An den Wochenenden helfe ich ihm im Laden und berate die Kunden. Ich weiß daher, wie wichtig die Bedienung und Beratung der Kunden ist.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Man könnte die Bewerbung sicher noch besser formulieren, aber ich wollte auch nicht zu viel an deinem Schreiben änderen. Die offensichtlichsten Fehler habe ich verbessert. (Ich würde am Ende das mit der Information im Internet weglassen. Du musst Ihnen eigentlich nicht sagen, dass sie eine gute Ausbildung anbieten.)

Wenn du es unbedingt stehen lassen willst:

Ich habe mich im Internet über Ihre Firma informiert. Hier habe ich erfahren, dass Ihr Unternehmen eine sehr gute Ausbildung anbietet. Ich würde mich deshalb sehr über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freuen.

Gruß, adabei

Ohne mal auf den Ihnalt konkret einzugehen, hat Deine Bewerbung einen fundamentalen Widerspruch.

Bewirbst Du Dich nun für eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich oder für eine künftige Tätigkeit als Verkäuferin?

Das wäre erst mal zu klären.

Was möchtest Du wissen?