Bewerbung-verbesserungsvorschläge?wichtig

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da ich im formulieren nicht gerade der Oberknüller bin, mache ich mal einen auf Oberlehrer und gebe dir Tipps, welche Sätze unglücklich gewählt sind:

Der Umgang mit Kindern weckte schon immer mein Interesse.

Dieser Satz gibt nicht wirklich Sinn. Interesse für was? Vorschlag: Schon lange zählt der Umgang mit Kindern zu meinen persönlichen Stärken... oder so^^

... und auch manchmal auf die Geschwister meiner Freunde aufpasse...

Irgendwie sagt dieser Abschnitt fast das gleiche aus, wie der davor, nur weniger überzeugend. Schulpraktikum, Streitschlichterin, Mentorin sind hevorragende Beispiele für bereits vorhandene Erfahrung! Konzentriere dich darauf! Geschwister und "manchmal so Babysitting"... naja, eher schwaches Argument, würde ich weglassen.

In die Tätigkeiten der Erzieherin würden vor allem meine persönlichen Stärken wie Kommunikations- und Teamfähigkeit, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Geduld, Belastbarkeit und Durchhaltevermögen einfließen.

GANZ WICHTIG: Das geht leider gar nicht. Eine simple Auflistung von diversen Softskills wirkt irgendwie so "ach, das ganze Zeug muss ich doch auch noch irgendwie in die Bewerbung schreiben..." Such dir lieber nur 2 dieser Eigenschaften aus und untermauere sie mit einem aussagekräftigen Beispiel, warum du zb. so belastbar bist. Ich weiß, das ist schwer. Aber solche Worte kann halt jeder reinschreiben, sagen also nicht wirklich was über dich aus.

Gern stelle ich mich bei Ihnen persönlich vor. Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich schon jetzt.

Den ersten Satz streichen, den zweiten ändern: "... zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr."

Sonst wäre das doppelt gemoppelt. Außerdem mit dem "jetzt schon sehr" hört sich etwas umgangssprachlich an.


Das war jetzt mal auf die einzelnen Abschnitte bezogen. Der allgemeine Aufbau passt mir auch noch nicht so ganz. Du solltest das in der Reihenfolge aufführen: Ich mache gerade..., ich möchte diese Ausbildung machen, weil mir Arbeit mit Kindern super Spaß macht. Dann im nächsten Teil schreiben, was du bisher gemacht hast, und damit dann den Bogen spannen, dass dir das alles zugesagt hat.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

napoloni 30.10.2012, 12:19

Ich hänge mich hier mal an:

in der Schule als Streitschlichterin arbeite und ich in der Schule mit kleinen Kindern als Lesementorin zusammen gearbeitet habe>

Das ist keine Arbeit. Du engagierst dich als Streitschlichterin oder du bringst dich ein. Mach daraus zwei Sätze ohne Wortwiederholungen.

stand für mich fest, dass ich eine Ausbildung anstreben möchte>

etwas umständlich und in der Vergangenheitsform. Kürzer: "Ich strebe an..."

Das alles hat bei mir einen bleibenden positivin Eindruck erweckt.>

Ähm, was? Der Satz macht dort irgendwie keinen wirklichen Sinn. ;o)

Ich denke, du hast sehr gute Karten, eine schlagkräftige Bewerbung auf die Beine zu stellen (Lesementorin + Streitschlichterin = großes Plus). Dafür solltest du in der Bewerbung aber möglichst natürlich, gradlinig und positiv auftreten. Sag, dass du etwas magst und es dir Spaß macht. Sag, was du kannst. Sag, was du willst. Viel Erfolg!

0

Du hast das Wesentliche erfasst.

Eine Bewerbung muss zielgerichtet sein. Bei deiner ist erkennbar dass du verstehst worum es bei dieser Art von Tätigkeit im Wesentlichem geht. Du hast keine Überflüssige Hobbies oder sonstige Fachfremde Dinge erwähnt. Das ist schon mal ein dickes Plus.

Kleine Kritik aber. So eine Bewerbung will man schnell durch gelesen haben. Schließlich hat der Jenige der sie dann ließt noch 100 weitere auf dem Tisch liegen. Ich würde sie an deine Stelle noch versuchen etwas zu kürzen. Das macht nichts wenn sie dann nicht dem Standard entsrpricht. Leute mögen Bewerbungen, die sich etwas von den übrigen 100 STück im Stapel unterscheiden.

Klingt doch gut, ist mir nur neu dass man sich für die Schule bewerben muss. Und ist die FRist nicht schon rum? Das neue Schuljahr hat doch bereits begonnen? Naja, wünsche Dir viel Erfolg und Spaß

user1715 29.10.2012, 23:43

also das is für 2013/2014

0

das hast du vor 4 stunden gefragt:

wenn man fachvekäuferin für textil und bekleidung werden will wo muss man die ausbildung machen?? an schulen oder ganz normal in den läden?

hat sich das jetzt geändert?

die antworten waren doch klar : erst einen ausbildungsplatz suchen und dann wirst du an der entsprechenden schule angemeldet.

nicht umgekehrt!

Ich finde es gut bis auf zwei kleine Rechtschreibfehler:

  1. in der ich mit Kindern Kontakt habe

  2. einen bleibenden positiven Eindruck erweckt

Was möchtest Du wissen?