Bewerbung um Ausbildungsplatz mit Deckblatt oder ohne?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei meiner letzten Bewerbung hab ich ein Deckblatt gemacht, auf dem ein Bild von mir war und unten die Anlagen standen. Dann kam das Anschreiben, Lebenslauf und dann alle Anlagen (Fort- und Weiterbildungszeugnisse, Abizeugnis, Zwischenzeugnis der Ausbildung). Und das alles in einem Cliphefter, der vorne durchsichtig ist (siehe Link unten). Auf das Deckblatt hab ich ein Bewerbungsbild draufgedruckt, am Lebenslauf hatte ich mit Büroklammer ein Bewerbungsbild, vom Fotograf ausgedruckt, hingeheftet. Hab das extra so gemacht, weil die meisten Firmen ein extra Bild brauchen für Mitarbeiterausweise etc.

Hat sich niemand bisher beschwert, wenn ich das so gemacht hab. Und hat bei zwei Bewerbungen zu zwei Zusagen gereicht :D


http://bildungsbibel.de/wp-content/uploads/2016/03/bewerbungsmappen-cliphefter-001.jpg

Mira223 12.08.2016, 18:59

Also ich habe jetzt kein Deckblatt gemacht, sondern ich hab das Foto jetzt oben rechts im Lebenslauf. Ich hoffe, dass das jetzt erstmal ausreicht. Aber so wie du es gemacht hast, finde ich es auch am besten und ordendlicher. Danke für deine Hilfe, vll. mach ich die Bewerbung, das nächste Mal, auch so.

0

Wenn es um eine Bürotätigkeit gehen sollte, wäre angeraten die Bewerbungsmappe elektronisch als PDF Dokument zu erstellen und zu versenden.

Dann sehen die auch gleich, dass Du was kannst.

Die Gestaltung der Bewerbung ist wichtig aber nicht allein ausschlaggebend. Wenn der Inhalt nicht passt, nutzt das beste Layout nichts.

Ich persönlich finde ein Deckblatt gut.

Mira223 12.08.2016, 19:03

Danke dir :) Normalerweise mache ich bei einer Bewerbung um einen Arbeitsplatz ein Deckblatt, aber bei der Ausbildungsbewerbung wusste ich nicht, dass man das auch machen kann. Das mit dem PDF habe ich schonmal probiert und hat auch gut geklappt. Wahrscheinlich erstelle ich nächstes Mal dann ein Deckblatt. 

0

Was möchtest Du wissen?