Bewerbung Tips?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren, (Bitte einen Ansprechpartner rausfinden! "Damen und Herren" ist zu unpersönlich und klingt zu sehr nach Massenbewerbung)

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zur Einzelhandelskauffrau. (Den Satz löschen. Das schreibt man nicht, denn das sehen die auch selbst. Steht ja im Betreff (und auf dem Deckblatt, falls du eins hast ;)) )


Durch meine vorausgegangenen Arbeitsstellen habe ich mich
entschlossen, diesen Beruf zu erlernen. (Aha...?! Und wieso? Was waren das für welche und wieso hat dich das von dem Beruf überzeugt? So aus dem Zusammenhang gerissen macht der Satz keinen Sinn) Ich (Bitte keine Sätze mit "ich" beginnen, wenn es sich vermeiden lässt) bin sehr kontaktfreudig, flexibel, ordentlich und teamfähig. Auch strukturiertes Arbeiten und Organisieren meiner Tätigkeiten sind für mich keine Herausforderung. (1. "sind für mich keine Herausforderung" ist sehr unklug formuliert. Das klingt, als würde dich das langweilen... und 2.: Bitte komplett ändern! Es bringt absolut gar nichts, "Stärken" nur aufzuzählen, denn so wird das eh nur überflogen und nicht ernst genommen. Dann kann man es genau so gut weg lassen. Lieber 2-3 Stärken raus suchen und diese in vollen Sätzen anhand von Beispielen belegen. 3.: Sowas wie Flexibilität und Ordnung sind keine Stärken. Das sind Selbstverständlichkeiten, die ohnehin erwartet werden)


Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können, (Löschen! Bitte keine Verweise auf den Lebenslauf.) habe ich bereits praktische Erfahrungen im Verkauf sammeln können, sowohl mit Lebensmitteln, als auch mit Textilien und dem serviceorientierten Umgang mit Menschen. (Ach, da kommts ja mit den Erfahrungen! Wieso nicht gleich so? Verknüpf bitte die Absätze, denn so ist das ist alles so zerstückelt und ohne Zusammenhang) Gerne würde (Konjunktiv ist verboten, bitte raus nehmen) ich bei Ihnen meine Ausbildung absolvieren, da ich durch Bekannte erfahren konnte, dass Sie ihre Auszubildenden sehr fördern. (Aha... Und wie? Das ist viiiiel zu schwach! Und du gehst nicht gut genug auf das Unternehmen ein.) Ich habe meinen Realschulabschluss 2013 erfolgreich abgeschlossen. (Der Satz hat hier absolut gar nichts verloren. Das sehen die doch im Lebenslauf. Wenn man den Abschluss schon erwähnt, sollte man da nen Zusammenhang zu was anderem herstellen. Ansonsten: Weg damit!)


Sehr würde ich mich über einen Termin zum persönlichen Gespräch freuen. (Die Satzstellung klingt bisschen Yoda-mäßig.... Bitte umstellen. Und: S. oben. Kein Konjunktiv verwenden)


Freundliche Grüße,


Sooo... Sorry, ich meins nicht böse... aber das ist noch nichts. Wie du siehst, hab ich viel zu meckern... Es fehlt Struktur, es hapert an der Grammatik,...

Und das schlimmste: Meiner Meinung nach sagt das Anschreiben nichts aus. Ich weiß danach fast nichts über dich oder deine Motivation - nur dass du schonmal im Einzelhandel gearbeitet hast.

Außerdem ists viel zu unpersönlich. Du könntest das so an jeden X-beliebigen Laden senden, ohne ein Wort auszutauschen. Sogar für andere Ausbildungsrichtungen teilweise....

Ich empfehle dir, die Tipps im Text zu beherzigen, denn es gibt echt noch Luft nach oben.

Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne melden. Ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da fehlt die persönliche Anrede, also den Namen des Personaler in Erfahrung bringen und dann anschreiben.Hiermit bewerbe ...schreibt man nicht an, dieses kann man besser formulieren.Im großen und ganzen ist die Bewerbung verbesserungswürdig und sollte nochmals überarbeitet werden.  http://www.ausbildung.de/ratgeber/bewerbung/anschreiben/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht so viele Rechtschreibfehler, das ist der Tod jeder Bewerbung!

hiermit, nach dem Komma in der Anrede wird klein geschrieben

Du hast Dich nicht durch Deine Arbeitstellen entschlossen, diesen Beruf zu lernen sondern durch die Erfahrungen bei den vorangegangenen Arbeitsstellen.

Arbeiten und Organisieren - beides wird großgeschrieben

praktische Erfahrung - praktische wird klein geschreiben

serviceorientierten Umgang - serviceorientierten wird klein geschreiben

teamfähig - klein geschrieben

Nach diesem Satz mit dem serviceorientierten Umgang einen Absatz machen.

Da ich durch Bekannte erfahren habe und nicht konnte

Schlussatz:

Über eine Einladung  - und nicht einen Termin - um mich Ihnen persönlich vorzustellen, würde ich mich sehr freuen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hiermit - klein, weil nach Komma

den Satz mit "Durch" beginnen ist komisch - > besser: Insbesondere meine Beschäftigung bei .... (hier einfügen, was auch immer du gemacht hast) ... verdeutlichte meine Begeisterung für den Beruf der Einzelhandelskauffrau.

Gerade weil ich auf Menschen zugehen kann, flexible und ordentlich bin, wie auch im Team besonders gerne arbeit, sehe ich mich für diesen Beruf als überaus geeignet.

Es gehört für mich zum beruflichen Selbstverständnis, strukturiert und organisiert anfallende Herausforderungen erfolgreich zu absolvieren.

Bisher habe vielfältige und umfangreiche praktische Erfahrungen im Verkauf im Rahmen meiner Beschäftigung bei .... (hier einfügen) ... sammeln können. Ich war sowohl im Bereich Lebensmittel, Textil und Kundenbetreuung beschäftigt. Gerne absolviere ich meine Ausbildung bei Ihnen um einen weiterführende Entwicklung meines Berufsleben nach meinem Realschulabschluss 2013 zu beginnnen.

Über einen persönlichen Termin bei Ihnen würde ich mich sehr freuen,

mit freundlichen Grüßen,

...

oder so ähnlich ;-)

Viel erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein paar Groß/Kleinschreibungsfehler:



hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zur Einzelhandelskauffrau.

Durch meine vorausgegangenen Arbeitsstellen habe ich mich entschlossen, diesen Beruf zu erlernen. Ich bin sehr kontaktfreudig, flexibel, ordentlich und teamfähig. Auch strukturiertes Arbeiten und organisieren meiner Tätigkeiten (!)sind für mich keine Herausforderung(!).

Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können, habe ich bereits praktische Erfahrungen im Verkauf sammeln können, sowohl mit Lebensmitteln, als auch mit Textilien und den serviceorientierten Umgang mit Menschen. Gerne würde ich bei Ihnen meine Ausbildung absolvieren, da ich durch Bekannte erfahren konnte, dass Sie ihre Auszubildenden sehr fördern. Ich habe meinen Realschulabschluss 2013 erfolgreich abgeschlossen.



"keine Herausforderung" gefällt mir nicht, hört sich eher negativ an....

den letzten Satz würde ich umstellen: Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- hiermit bewerbe... (klein, weil Du die Anrede mit einem Komma beendest)

- Aufgrund meiner vorausgegangenen... (klingt besser)

- teamfähig (klein, Adjektiv)

- praktische  Erfahrungen... (klein, Adjektiv)

- dem serviceorientierten... (falscher Fall, klein)

Ansonsten schön geschrieben. Ich wünsche viel Erfolg!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

*hiermit (nachm Komma immer klein anfangen) bewerbe ich mich...

*serviceorientierten Umgang...

* ,dass sie Ihre Auszubildenden.. (Anrede immer groß)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?