Bewerbung schreiben!? Wie formuliere ich am besten das ich eine Ausbildung abgebrochen habe?

3 Antworten

nun... das hängt ein wenig davon ab in welchem Lehrjahr du abgebrochen hast (je früher desto besser), wielange die Pause zwischen Abbruch und jetziger Bewerbung ist und auf was du dich jetzt bewerben möchtest... Eine Ausbildung durchzuprügeln die einem überhaupt nicht liegt, bringt ja auch keinen Punkte. Du solltest auf jeden Fall deutlich machen warum das, worauf du dich heute bewirbst die richtige Wahl ist (ggf. belegen durch einschlägiges Praktikum in dem Bereich, Austausch mit Freunden aus der Branche etc.)

Da ich gerne neue und viele Ding lerne un in meiner vorangegangenen Ausbildung nicht mehr voll zufrieden war, habe ich mich entschlossen mich umzuorientieren. Den Beruf als ... finde ich besonders interessant....

Mal ein Vorschlag, bin aber noch nicht so lange in diesem Land, also bitte hab Nachsicht =)

wenn mans gut untermauern kann, bzw. im persöhnlichem Gespräch stark ist, kann man das sicher schreiben.

0

wenn du einen guten grund hast, dann umschreibe ihn arbeitgeberfreundlich und allgemein. Die werden dich schon beim Einstellungsgespräch ausquetschen deswegen. Deine ehemaligen Arbeitgeber immer sachlich und lieber etwas schöner darstellen.

Was möchtest Du wissen?