Bewerbung schreiben ohne Arbeitszeugnis...?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst durchaus bei deinem Chef ein Zwischenzeugnis beantragen. Kannst ja sagen, damit du weißt, wie deine aktuelle Leistungseinschätzung ist, wenn er denn überhaupt fragt. Zudem ist es nicht schlecht, wenn der Chef merkt, dass seine Leute auch anderswo arbeiten könnten. Eventuell vereinfacht das deine nächsten Diskussionen wegen Gehaltserhöhung.

Dass du bei einer ungekündigten Stellung kein Arbeitszeugnis hast wird keinen Personaler groß wundern, denke ich.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dass niemand deinen jetzigen Chef anruft, könntest du in deinem Anschreiben darum bitten, dass deine Bewerbung vertraulich behandelt wird.

Danke^^

0

Ich denke mal, wenn Du rein schreibst, dass Du zur Zeit in ungekündigter (+ unbefristeter ?) Stellung bist, wird ein Personalchef nicht zwangsläufig ein Arbeitszeugnis erwarten. Möchtest Du nicht, dass der neue Arbeitgeber beim alten anruft, brauchst Du Deinen alten Arbeitgeber nicht unbedingt zwangsläufig namentlich benennen. Du kannst zum Beispiel schreiben: "Zur Zeit in ungekündigter und unbefristeter Stellung beschäftigt in einem Einzelhandelsbetrieb für Lebensmittel"

Und im Lebenslauf soll ich die stelle dann weg lassen? oder das gleiche hinschreiben? hab in meinem leben bisher nur eine einzige bewerbung schreiben müssen deshalb die dummen fragen :D

0

Was möchtest Du wissen?