Bewerbung Rückmeldung Unternehmen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, die Aussage, dass das Verfahren noch andauert kann bedeuten, dass es schon läuft und du nicht in die Vorauswahl gekommen bist. Es kann aber auch bedeuten, dass sie noch gar nicht ernsthaft angefangen haben. So ist es leider.

Danke für Deine Antwort!

0

kann ich mir noch Hoffnung auf die Stelle machen

Möglicherweise ja.

Ich hab selbst schon mal 3 Monate gewartet - dann kam eine Ablehnung.

Das kann durchaus bis zu einem Dreivierteljahr dauern. Ist zwar nicht nett, den Bewerber so lange in der Luft schweben zu lassen, aber gerade bei Großunternehmen kann das Procedere sehr lange dauern. Angeblich braucht der Arbeitgeber den Mitarbeiter so schnell wie möglich (stimmt eigentlich immer), aber die Mühlen mahlen um so langsamer, je größer das Räderwerk ist.

Es gibt da (grob und längst nicht für alle geltend) drei Phasen, in der Rückläufer kommen.

Sofortige Eingangsbestätigung: Kennzeichen von Professionalität des Ausschreibers, aber ohne Bedeutung für deine Bewerbung und kein Anzeichen für deine Chancen.

Erste Phase: Nach sehr kurzer Zeit (ca. zwei Wochen) kommt die Absage zurück. Dann warst du entweder gänzlich ungeeignet oder die Bewerbung wies eklatante Mängel auf. Sichte deine Bewerbungsunterlagen, ggf. kontaktiere den Stellenausschreiber, ob's an der Qualifikation gehangen hat.

Zweite Phase: Nach verhältnismäßig kurzer Zeit (zwei bis sechs Wochen) kommt eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Du bist sehr interessant für den Arbeitgeber und er will dich so schnell wie möglich kennenlernen. Du bist gut im Rennen und hast Chancen auf eine Zusage.

Dritte Phase: Lange, lange Zeit kommt überhaupt nichts (vier bis acht Monate). Du bist zweite Wahl. Zwar recht interessant, aber sie haben interessantere Bewerber an der Angel. Sie warten noch ab, ob es mit dem Lieblingsbewerber zu einem Vertrag kommt, oder ob er doch noch abspringt oder in der Probezeit gekündigt werden muss. Für diese Fälle hält man die Bewerbungen der zweiten Riege vor, bis Klarheit herrscht. Aus meiner persönlichen Erfahrung führen diese "Warte-"bewerbungen fast immer letztenendes zu einer Absage.

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich hänge zwischen Phase 2 und 3. Etwas Hoffnung gibt es also noch.

0
@Lilli121983

Phase 2: Interessant ist auch, welcher Gesprächstermin vorgeschlagen wird. Die interessantesten Bewerber möchte man als erste sehen. Ist der vorgeschlagene Gesprächstermin innerhalb einer Woche, KANN man das als Indiz nehmen, dass man ein Wunschkandidat ist.

0

Was möchtest Du wissen?