Bewerbung, Rechtschreib oder Grammatik fehler?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nach meinem mit großem Erfolg und zur vollsten Zufriedenheit absolvierten Praktikum bei REWE bewerbe ich mich um die Stelle einer Aushilfe in Vollzeit.

Seit meinem erfolgreich abgeschlossenen Hauptschulabschluss 2015 kümmere ich mich um einen Ausbildungsplatz. Leider hat mir bislang kein Betrieb die Möglichkeit und das Vertrauen zukommen lassen mich zu beweisen und meinen Arbeitswillen zu zeigen. Zudem bin ich durch mein Alter eingeschränkt in der Mobilität, sodass ein Ausbildungsplatz für mich in erreichbarer Nähe sein muss. Mit der Stelle als Aushilfe in Vollzeit würde ich gerne einen weiteren Schritt ins Arbeitsleben gehen wollen, u.a. um mich für einen möglichen Ausbildungsplatz in dem Unternehmen zu qualifizieren. 

Ich bin kurzfristig verfügbar und die anfallenden Arbeitszeiteinteilungen kann ich ohne Probleme nach Bedarf koordinieren. Ich bringe Flexibilität, Teamfähigkeit und Interesse mit. Ich freue mich auf neue Erfahrungen und neues Wissen. Gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken überzeugen, denn auch ich liebe Lebensmittel!

Ich habe ein bisschen was korrigiert, am besten guckst du mal drüber.

Den Satz mit dem großen Erfolg finde ich komisch. 

Dann erzählst du im folgenden warum sie dich NICHT einstellen sollten. Dir fiel schon kein besseres Unternehmen mehr ein, keiner wollte dich haben. Also den ganzen kursiv geschriebenen Teil weg. Schreib da was anderes und zwar nicht, dass REWE nur der Notnagel ist...

Und du liebst Lebensmittel? Vielleicht solltest du nicht mit dem Werbespruch von Edeka bei Rewe anfragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich, bei mir kommt die Bewerbung mehr als schlecht an. Es ist zwar schön, dass du dein Praktikum erfolgreich und zur vollsten Zufriedenheit deiner Arbeitgeber absolviert hast, aber das kann man aus deinem Praktikumszeugnis ersehen.  Das ist aber auch so gut wie das einzig positive in der Bewerbung.

Und dann kommt nur noch Gejammer! Keiner wollte mich einstellen , keiner gibt mir ´ne Chance u nd außerdem bin ich gar nicht mobil, der Arbeitsplatz muss in der Nähe sein. Kommt rüber wie: Schuld sind alle anderen - nur ich nicht. So wird das nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde den Text der Bewerbung ändern.

Aus der Bewerbung liest man raus dass Du dich zunächst mal bei deinen Wunscharbeitgebern beworben hast aber da die dich nicht wollten, probierste es jetzt mal hier.

Sowas kommt ganz schlecht an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne das inhaltlich zu werten würde es heißen

Seit meinem erfolgreich abgeschlossenen Hauptschulabschluß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
07.03.2016, 14:27

Seit meinem erfolgreich abgeschlossenen Hauptschulabschluß

Doppelt hält besser?  Ein Abschluss setzt voraus, dass etwas abgeschlossen ist.

2

Was möchtest Du wissen?