Bewerbung per E-Mail, Hilfeee?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo GayUnicorn,

ich habe mittlerweile so viele Bewerbungen erhalten und jeder macht es irgendwie anders, das ich nun schon sagen würde, es ist am Ende irgendwie Geschmackssache.

Und hier ist dann auch wieder das Problem, denn Du musst den Geschmack des Personalers treffen und den kennst Du im Zweifel nicht. Manchmal steht es in der Stellenanzeige drin, wie sie die Unterlagen gerne haben möchten. Also in einem Dokument oder in mehreren. Manche schreiben auch, dass man sich bei Fragen an sie wenden kann. Das wäre dann so eine Frage, mit der man auch schon mal versuchen könnte einen ersten Eindruck von der Firma zu erhalten. Ich persönlich mag es lieber, wenn ich drei Dokumente geschickt bekomme. Ein Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse. Denn ich gehe auch so vor, dass ich eines nach dem andere sichte. In jedem Fall PDF und nicht irgendein anderes Format.

Was schreibst Du in die Mail? Auch hier gehen die Geschmäcker auseinander. Viele schreiben nur kurz eine Anrede und dass sie Anhänge beigefügt haben. Sehr viele kopieren das Anschreiben noch einmal in die Mail. Letzteres finde ich besser als das erstere.

Viel Erfolg und viele Grüße
DatSchoof

Ich würde alle PDF's in eines packen, denn man hat eher keine Lust, 3 verschiedene Dateien runterzuladen, abzulegen und einzeln zu öffnen. Du kannst dann ja am Anfang des PDF einen "Inhalt" schreiben: "Lebenslauf, Zeugnis"

GayUnicorn77 22.01.2017, 19:50

das dachte ich am Anfang auch, nur dann hab ich es versucht und ich schaff das nicht wie geht das? - hab dann eine Person gefragt und diese hat gemeint, ich soll das nicht machen, weil es dann stört, wenn was weitergeleitet wird usw...

0
MiaSidewinder 22.01.2017, 20:00
@GayUnicorn77

Wüsste nicht, wieso das beim Weiterleiten stören sollte? Ich habe diesen Tipp von mehreren Leuten bekommen, die sich in einer Position befinden, in der sie des öfteren selbst Bewerbungen anschauen müssen.
Da es ja deine eigene Bewerbung ist, gehe ich davon aus, dass du sie nicht nur als PDF sondern auch im Rohformat hast? Word oder so? Dann würde ich in dem Bearbeitungsprogramm die Seiten zusammenfügen (bzw reinkopieren) und nochmal extra als PDF exportieren, das müsste gehen

0
Mike074 23.01.2017, 06:49

Davon würde ich stark abraten.

0
Copyyy 23.01.2017, 08:33

Gib bei google einfach mal PDF Dateien zusammenfügen ein. Da gibt es Seiten, wo du einfach die Dateien hochlädst und denn die alle als eine PDF wieder downloadest. Ansonsten helfen Programme wie PDF Architekt oder PDF creator 24. Würde auch dazu raten, das als eine PDF zu machen. Was sollen die Personaler mit 3-4 PDFs pro Bewerber? Nur übersichtlich..

0
chiuc1988 23.01.2017, 10:19

Unbedingt die einzelnen PDF in einer einzigen zusammenfassen. So ist es für einen Personaler leichter, z.B. auch zum Weiterleiten. Für sowas verwende ich den Adobe Acrobat pro. Gibt aber sicher auch Programme for free, google mal nach "PDF Editor" :-)

0

Nur was soll ich dann in diese E-Mail reinschreiben - da bin ich extrem unsicher und weiß nicht was da so üblich ist. 

Man schreibt einfach die tatsächlichen Fakten in so eine E-Mail, so in der Art wie es Liebling91 vorgeschlagen hat. Alternativ könnte man auch noch im E-Mail-Text eine kurzen Zusammenfassung der besten fachlichen Argumente liefern und auch einen interessanten Betreff wählen (damit die E-Mail im Postfach nicht untergeht), aber das ist eher für fortgeschrittene Bewerber.

Der Nachteil des Kopierens des Anschreibens in den E-Mail-Text besteht darin, dass die Formatierung beim Empfänger manchmal nicht so ankommt wie sich das der Sender vorgestellt hat. Das fängt dann schon bei einfachen Zeilenumbrüchen an.

Was möchtest Du wissen?