bewerbung ok? wenn nicht was würdet Ihr besser machen

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

als allererstes Mal: Das Wort "umgänglich" streichen.

Merkzitat:

Umgang mit Menschen ist wahrer Umgang. Man geht ständig umeinander rum, ohne sich näher zu kommen.

im Übrigen sagst du nicht, WARUM du dort hin willst, sondern listest nur deine Soft-Skills auf. DIE stehen aber im Lebenslauf drin - ergo doppelt gemoppelt. Einen Grund, warum du GERADE DORT hin willst, lese ich nicht raus.

Der Abschluß klingt dann wieder eher bettelnd und gleichzeitig wertest du dich ab

"sehr bemüht, Ihren Anforderungen zu entsprechen" ist, wenn es in einer Bewerbung oder im Zeugnis drin steht, als Schulnote eine klare 6 und sagt nichts anderes als "Ich habe zwar keine Ahnung, was ich mache oder wie ich das jemals schaffen soll, aber ich lächle einfach nett und warte, bis man vergessen hat, was ich eigentlich machen sollte"

Informier dich doch ZUALLERERST über das Unternehmen, bei dem du dich bewerben willst, WAS genau Auszubildende bzw. die Leute, in deren Bereich du eingesetzt werden könntest, so machen und erkläre dann anhand von Erfahrungen oder persönlichen Interessen, warum du GERADE DORT deiner persönlichen Meinung nach die ERSTE WAHL desjenigen wärst, der täglich Dutzende Bewerbungen liest.

nerdinger 02.12.2011, 09:47

danke du hast mir sehr geholfen aber das ist meine selbstgeschriebene vorlage die jeweils auf firmen und beruf angepasst wiwrd

0
TimeShift 02.12.2011, 09:53
@nerdinger

nun gut, aber was genau passt du da dann an? Die Adresszeile und die Beschreibung deines Berufes?

Weil wenn das die einzigen Punkte sind, dann musst du dich nicht wundern, wenn du entweder gar nix mehr hörst oder aber maximal nur Absagen bekommst.

Das Bewerbungsanschreiben ist wichtig. Nimm dir dafür Zeit und schau wirklich auf der Webseite der Unternehmen nach, was genau die machen, was sie arbeiten und gehe darauf in dem Anschreiben ein. Wenn du dich bspw. bei Mercedes bewerben würdest, wäre es gut, wenn du als Grund für die Bewerbung das Interesse, bei einem historischen Autobauer mit Teil der Zukunft sein zu wollen betonen würdest - oder bei Skoda, weil du tatkräftig mitarbeiten willst, um aus einem früheren Nischenwagen das wichtigste Standbein des VW-Konzerns zu formen.

Aus dem Anschreiben muss dein echtes Interesse an dem Job - und vor allem auch am Unternehmen - rauszulesen sein. Wenn derjenige, der darüber entscheidet, ob du eingeladen wirst oder eben nicht, den Text liest und sich darin selbst wiederfindet, wie er vor den Toren gestanden und sich vorgestellt hat, wie es wohl sein könnte, dort zu arbeiten - DANN hast du die Einladung quasi sicher.

Daher: Schreib weniger Bewerbungen, aber passe den Text jeweils auf genau die Firma an, die du anschreibst. Nimm dir da wirklich Zeit für.

0

Ich könnte jederzeit mit der Lehre anfangen. Ich würde mich sehr freuen, Sie bei einen persönlichen Vorstellungsgespräch zu überzeugen.

Überarbeiten! :D

Außerdem werde ich mich sehr bemühen Ihren Anforderungen gerecht zu werden.Ganz streichen!

Alles in allem ist deine Bewerbung nicht gut. Inhaltlich fehlt mir: Was machst du denn gerade, wie hast du deine Schule abgeschlossen? Woher weisst du von der Stelle ..?

Und weniger .. ach bin so toll und will ne Lehre ... DENN, Lehrjahre sind keine Herrenjahre ...Du musst den Menschen das Gefühl geben, das du was lernen möchtest ... nicht das du ein kleiner "Klugscheisser" bist :D

Mir klingt das etwas zu überheblich, ich würde Dich nicht zu einem Gepräch einladen. Besonders der letzte Satz fällt hier im Gegensatz zu dem Anderen irgendwie aus der Rolle, Du 'bemühst' Dich nur, mehr also nicht...

... da ich im handwerklich begabt bin ... ("im" streichen)

... technisches Interesse...

... mich bei unverbindlichen Schnuppertagen ...

... Ich kann jederzeit mit der Lehre anfangen...

... bei einem persönlichen Vorstellungsgespräch...

... sehr bemühen**, (Komma!)** ihren Anfordeungen...

Ist mal eine interessante Bewerbung. Nicht so lieblos abgekupfert wie die meisten anderen Bewerbungen, die man so sieht.

Tja, Deine Bewerbung ist so "überheblich" wie die 1000 !!!. Meine ganz persönliche Meinung dazu?! Ich würde Dich nicht einstellen, Du wärst mir zu "abgehoben". Komm erstmal wieder runter!

cortijero 02.12.2011, 09:42

Manno Werther! Daß die 1000 ! vielleicht nur die Namen ersetzen sollen, auf die Idee kommst du wohl nicht

0
nerdinger 02.12.2011, 09:43
@cortijero

endlich einer mit hirn niemand denkt wohl ernsthaft das ich das so abschicken würde das nenn ich zensur

0
Werther 02.12.2011, 09:59
@nerdinger

Na ja, wie auch immer, ich würde Dich schon wegen des Textes nicht einstellen wollen. Deine obige Antwort kann meine Meinung nur bestätigen.

0
  1. Absatz- 1. Satz: da ich handwerklich begabt bin letzter Satz: ich werde mich bemühen, ihren Anforderungen-- also Komma setzen sonst i.O.

Mach nicht so viele Rufzeichen über der Bewerbung.... da liest kein Mensch mehr weiter... ich z.B. gehöre auch dazu.

nerdinger 02.12.2011, 09:42

die rufzeichen zensieren meine daten und die der firma!

0
cortijero 02.12.2011, 09:43

Er kann statt Rufzeichen ja auch XXX machen. Wo ist der Unterschied??

0
tintoretto 02.12.2011, 10:39
@cortijero

der Unterschied ist, dass XXX oder XYZ allgemeiner deutscher Sprachgebrauch ist....(und wenn jemand, der sich derartig über den grünen Klee anzupreisen versucht, nicht mal das beherrscht....hat wohl wenig Chancen....oder?)

0

Hört sich doch ganz gut an ^^Ich würde es so lasse

keine ahnung. würde aber anstatt 'stelle'' lieber das wort anstellung wählen

"im" vor handwerklich weglassen.sie bei einem, nicht bei einen.

Im ganzen ist es ganz gut!

Was möchtest Du wissen?