Bewerbung nach Kündigung in der Probezeit

3 Antworten

.. Begann ich Ausbildung XY, die leider nicht meinen Neigungen entsprach. Oder ehrlicher: trennten und nach Meinungsverschiedenheiten. Oder von/bis ohne Abschluss beendet usw

Da schreibst Du hin, was den Tatsachen entspricht: "....befinde mich zur Zeit in einem Ausbilungsverhältnis zum (Berufsbezeichnung), das nach an Ablauf der Probezeit am ..... nicht weitergeführt wird....".

Du könntest auch einfügen "in gegenseitigem Einvernehmen", klingt etwas abmildernd.

Wenn Du nach der Probezeit aus Gründen gehen mußt, die Du nicht vertreten hast, z.B. weil die Lehrfirma schließt oder Du dem Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht gewachsen bist, kannst Du das auch mit angeben.

Hallo Erik2003,

der gleiche Rat wie immer in solchen Fällen: schreib einen Entwurf und stell ihn hier zwecks Verbesserungsvorschlägen ein! (bitte vollständig und anonymisiert)

Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/bruche-im-lebenslauf/

Was möchtest Du wissen?