Bewerbung mit Sperrvermerk - wie auf Vertraulichkeit hinweisen?

5 Antworten

Ich möchte nicht, dass die Bewerbung bei meinem aktuellen Arbeitgeber bekannt wird. 

Gerade bei so einem offensichtlich engen Verhältnis ist so eine Bewerbung ein Spiel mit dem Feuer - egal ob du um Vertraulichkeit bittest oder nicht. Es arbeiten immer Menschen dort. Manchmal sind sie sich der Tragweite eines "Erzählens" nicht bewusst oder es passiert irgendwann aus Unvorsicht oder oder oder... Mir wäre das zu heikel.

Daher plane ich einen Sperrvermerk (also einen Hinweis auf vertrauliche Behandlung) ins Anschreiben einzubauen. Nur wo soll dieser Hinweis rein? Kann ich ihn in die Betreffzeile schreiben? Hat jemand Ideen?

Wenn du es sonst reinschreiben willst, dann vielleicht so vor dem interessanten Schlusssatz:

"Da ich mich in einem festen Beschäftigungsverhältnis befinde, bitte ich um die vertrauliche Behandlung meiner Bewerbungsunterlagen."

Noch ein paar mehr Tipps und Ideen zum Speervermerk findest du hier: http://www.bewerbung-forum.de/bewerbung/bewerbung-vertraulich-behandeln.html

Eigentlich ist das eine Selbstverständlichkeit. Ein seriöser Arbeitgeber wird nie ohne Erlaubnis den alten Arbeitgeber kontaktieren. Insofern muss man einen solchen Hinweis nicht einbauen. 

Falls Du Dich damit wohler fühlst schreib rein:

"Ich bitte um vertrauliche Behandlung" am Ende deines Anschreibens.

Ich habe den immer als "PS" unter die Unterschrift gemacht.

PS Bitte um vertrauliche Behandlung meiner Bewerbung; ich bin in ungekündigter Stellung tätig.

Was möchtest Du wissen?