Bewerbung Industriekaufmann Verbesserungsvorschläge?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Guten Abend Pablo?

wen möchtest du mit diesem langem Text erschrecken ?

Lese die Stellenausschreibung genau durch und antworte darauf. 

nehme zur Hilfe die Firmenwebseite.. 

kurz, knapp, knackig - in der kürze liegt die Würze

mit deinem Charme und deiner Persönlichkeit.. 

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Industriekaufmann

Sehr geehrte Frau Damen und Herren,

durch persönliche Recherche im Internet bin ich auf Ihre Stellenausschreibung aufmerksam geworden. 

Natürlich bist du durch persönliche Recherche auf die Stellenausschreibung aufmerksam geworden.. 

Ein unnützer nichts aussagender Satz. 

Woher du die Stelle hast, ist im Haupttext uninteressant

-------------------------

Da ich mich beruflich umorientieren und weiterbilden möchte nutze ich hiermit die Gelegenheit, um mich um die Lehrstelle zum Industriekaufmann zu bewerben. 

das du dich als Industriekaufmann bewirbst steht bereits im Betreff

-------------------

Mit großem Interesse habe ich alle die mir zur Verfügung stehenden Informationen über die fundierte Ausbildung in Ihrem Unternehmen gelesen

Natürlich hast du großes Interesse an diesem Job, sonst würdest du dich nicht bewerben. 

Natürlich hast Du die Stellenausschreibung gelesen

----------------------------- 

In meiner bisherigen beruflichen Laufbahn hatte ich ausreichend Zeit um mir ausführliche Gedanken zu machen, welcher Beruf am besten zu mir, meinen Wünschen und Zukunftsplänen passt. Demzufolge bin ich zu dem Entschluss gekommen das ich Industriekaufmann werden möchte. 

unwichtig

----------------------

Ebenfalls sehe ich mit der Ausbildung bei Ihnen die Möglichkeit mich fachlich sowie als auch persönlich weiterzuentwickeln. 

--------------------------

Im Internet und im Berufsinformationszentrum habe ich mich bereits sehr ausführlich über die Ausbildung des Industriekaufmanns informiert. 

das hast du bereits schon einmal oben geschrieben. und ist auch unwichtig, da man sich natürlich über die Ausbildung und diesem Job informiert - ist eine Selbstverständlichkeit

-----------------------------------

Gerade die Erweiterung um den kaufmännischen Bereich deckt sich mit meinen Interessen und Neigungen. Der Kontakt und Umgang zu Kunden, Produktionsabläufe organisieren und planen, die Finanz- und Betriebsbuchhaltung sowie die Bestellung von Waren und deren Lagerung finde ich ebenso spannend, wie den gesamtwirtschaftlichen Prozess eines Unternehmens. 

---------------------------

Ich bringe Zielstrebigkeit, ein hohes Maß an Lernbereitschaft und den Ehrgeiz zur Weiterbildung mit. Zu meinen Stärken zähle ich meine schnelle Auffassungsgabe, Begeisterungsfähigkeit und Flexibilität. Meine Arbeitsweise ist stets strukturiert, präzise, genau und konzentriert. Ich gelte als sehr zuverlässig, gewissenhaft und zielstrebig. Meine offene, umgängliche und kommunikative Art macht es mir leicht, mich in Gruppen zu integrieren. Genauso gut kann ich aber auch alleine arbeiten. Ich bemühe mich stets um eine zeitnahe und effektive Ausführung der an mich gestellten Aufgaben und lege sehr viel Wert auf ein ordentliches Arbeitsumfeld. Ich scheue mich weder vor Routineaufgaben noch vor Herausforderungen oder der Übernahme von Verantwortung. Gute und höfliche Umgangsformen sowie ein pünktliches und gepflegtes Auftreten werte ich als selbstverständliche Voraussetzungen. Als junger Mensch bin ich belastbar, komme mit Zeitdruck und Kritik gut zurecht und bin weder zeitlich noch örtlich gebunden. 

Nur 3 relevante Stärken

Diese Stärken wie zuverlässig, gewissenhaft, Gute und höfliche Umgangsformen sowie ein pünktliches und gepflegtes Auftreten

sind für jeden Arbeitgeber selbstverständlich und brauchen nicht noch einmal aufgeführt zu werden und dann noch als Selbstverständlich zu beschreiben.. 

---------------

Derzeit bin ich im Betonfertigteilwerk Eloka in Salgen beschäftigt. 

steht im Lebenslauf

--------------------------------------------------

Ich freue mich über die Einladung zum einem Gespräch, in dem ich mich nicht nur persönlich vorstellen kann, sondern auch aus erster Hand weitere Informationen über die Ausbildung in Ihrem Unternehmen erhalte. Mit freundlichen Grüßen

-----------------

In erster Linie ist ein Anschreiben nur ein Begleitbrief (nach Norm Din5008) für Deine Bewerbungsmappe, das salopp nur sagt:

Hallo hier bin ich, ich will für dich arbeiten, hier schicke ich dir meine Bewerbungsunterlagen"

Nicht mehr und nicht weniger!

Ein Anschreiben ist keine Wiederholung des Lebenslaufs.

Im Anschreiben geht es nicht um Dich, was du alles kannst, tust, machst oder getan hast.

Im Anschreiben geht es nur noch um diese neue Firma und um diesen neuem Job..
Und immer um die gleichen Fragen:

- Warum ausgerechnet in dieser Firma ?
- Warum ausgerechnet dieser Job?
-Warum sollten sie dich einstellen?
- welche Qualifikationen bringst du für diese Firma und diesen Job mit.
- Nenne nur 3 relevante Stärken und begründe sie.

Das heisst

Vergiss irgendwelche verstaubte und stocksteifen Vorlagen aus dem Internet.

Man schreibt immer eine Firma individuell und persönlich an. Auf die Firma eingehen.

Kurz, knapp knackig - auf dem Punkt gebracht...

Ohne unnötige verstaubte Floskeln
Sondern mit deinem Charme und deiner Persönlichkeit und Offenheit

Mache Dich interessant und Neugierig für den Leser.. 

Stellenausschreibung genau lesen, verstehen und deuten.. und genau darauf antworten..

Nutze die Firmen-webseite.

All das enthält wichtige Infos für dein Anschreiben die du nutzen und drauf anschreiben kannst

Korrekt von dir, danke für deine bemühung. Werde den text nochmal überarbeiten.. Hoffentlich wirds was mit der Stelle hehe

0

Was möchtest Du wissen?