Bewerbung für ne Lehrerstelle an einer privaten Schule, Verbesserungsvorschläge?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort


Seit ich klein war, wollte ich Lehrer werden. Darum suche ich jetzt
endlich ("endlich" streichen) eine Stelle in diesem Beruf. Ihre Anzeige sah ich wie ("als") eine Möglichkeit, meinen Traumjob ("Job" ist ziemlich salopp) anzutreten. Aus diesem Grund bewerbe ich mich bei Ihnen.

Meinen Master of Edu. in XXX habe ich in XXX, an der Universität XXX erworben, wo (genau genommen heißt es "an der" statt "wo") ich gleichzeitig meinen zweiten Master (of Arts) in XXX gemacht habe. Die beiden Studiengänge habE (oder einen Apostroph setzen) ich mit ....

Seit meinem 20. (eleganter wäre es, "zwanzigsten" auszuschreiben) Lebensjahr arbeite ich mit KinderN und Jugendlichen zusammen.


Ich fühle mich vom Alter her nah genug ("nah genug" an wem? KÖNNTE man umformulieren, entweder "altersmäßig mit den Jugendlichen verbunden" o. Ä.) , um sie (klein geschrieben) zu verstehen, und trotzdem reif genug, um es „besser“ zu wissen.

Ich bemühe mich stets (Komma), den Jugendlichen ein gutes Vorbild zu sein, ...

Während meiner Arbeit in XXX, habE ich auch die Möglichkeit gehabt, Erfahrung als Führungskraft zu sammeln. Dank dieseR Erfahrungen weiß ich, wie man mit Menschen umgehen kann. Ich habe gelernt (Komma), mich auf verschiedene Typen von Menschen einzustellen, um mit ihnen eine gemeinsame Sprache zu finden. Diese Eigenschaften, Kreativität und viel Motivation, wie die Bereitschaft (Komma), Neues (groß geschrieben) zu lernen, bringe ich in Ihre (groß geschrieben) Schule ein.

Falls Sie Fragen zu meiner Person oder Bewerbung HABEN, stehE ich Ihnen per E-Mail, telefonisch und per Skype zuR Verfügung.

Ich freue mich (Komma), von Ihnen zu hören (hier kein Komma) und verbleibe mit
freundlichen Grüßen.

Bitte vergiss nicht, ein paar Absätze einzufügen.

Falls das zu klugscheißerisch war, entschuldige ich mich!

Viel Glück!

Dogynator36 27.11.2016, 23:31

Hi Danke, hab jetzt nicht so auf die Rechschreibung geachtet, da es nur die erste Version war. Mich interessiert eh so, ob es gut argumentiert ist, bzw. ob ich damit erklärt habe, warum ich eine Wahl für die Schule wäre?

0
ennas09 28.11.2016, 05:48
@Dogynator36

Ich find´s ganz gelungen. Ein bisschen lang vielleicht, aber mal ´was anderes als die Satzbausteine, die sonst immer benutzt werden.

Du erwähnst nur überhaupt nicht, warum Du Dich für gerade DIESE Schule entschieden hast. Ich weiß, es ist oft schwer, einen Grund dafür zu finden! Aber mit einer Spur Individualität kommt das besser an, als wenn die AG das Gefühl haben, dass Du genau die gleiche Bewerbung an viele andere Firmen schickst.

Außerdem fängst Du auch recht viele Sätze mit "Ich" an. Das ist in Bewerbungen nicht besonders fein. Vielleicht kannst Du das umformulieren. Und falls Du eine Möglichkeit siehst, das alles ein wenig zu kürzen, dann mach´ das ruhig. Letztendlich sind für viele AG meist die anderen Unterlagen wichtiger.

0

Was möchtest Du wissen?