Bewerbung für Elektrotechnik Industiepraktikum korrigieren

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

zu deinem studienneveu passt diese bwerbung schon mal sehr gut.

bitte beachten, dass beim endgültigen Anschreiben ein erweiterer Absatz zwischen der Anrede und dem Text zu stehen hat.

achte bitte im Zuge der besseren lesbarkeit darauf, dass du einen Blocksatz als Formatierung nimmst und gegebenenfalls den Zeilenumbruch manuel korregierst...

zum bleistift in diesem Text: Energie -> Technik in dem Fall gehst du vor das Wort Energie, und drückst dann unter zuhilfenahme der SHIFT Taste ENTER dann bildet sich der Block wieder und die Energie rückt in die folgende Zeile vor die Technik.

als Schriftbild empfehle ich übrigens Bookman old Style.... das liest sich nicht so langweilg wie Arial, Calliri oder Times New Roman, ist aber sehr gut leserlich...

lg, anna

Sehr geehrte Damen und Herren, .

Ihr Unternehmen ist mir als sehr innovativ und international ausgerichtet bekannt. In so einem Arbeitsumfeld sehe ich die besten Chancen, mich als technikbegeisterter Student einzubringen und weiterzuentwickeln. Deshalb bewerbe ich mich hiermit um einen Praktikumsplatz bei Ihnen.

Zurzeit befinde ich mich im 8 Semester des Studiengang Elektrotechnik an der Bergische Universität Wuppertal . Ich habe Energie Technik als mein Schwerpunkt gewählt und habe bereits Kenntnisse in der Grundlagen der Elektrotechnik , Höhere Mathematk,Experimentalphysik absolviert.

Was ich mir aus dem Praktikum erhoffe ist, dass ich einen Einblick in Umfang und Schwierigkeitsgrad praxisrelevanter Problemstellungen im Umfeld Elektrotechnik gewinne und erfahre mit welchen Vorgehensweisen und Hilfsmittel diese Aufgaben professionell gelöst werden. Desweiteren möchte ich die sozialen Aspekte der Arbeitswelt kennen lernen.

Ich bin zielstrebig, leistungsbereit und finde schnell Anschluss in einem neuen Team. Zudem sind Pünktlichkeit und Verantwortungsbewusstsein für mich selbstverständlich. Ich hoffe, Ihr Interesse geweckt zu haben und würde mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch sehr freuen

Hier noch mal richtige version mit abschnitten

jakob0069 30.08.2012, 09:36

in der Grundlagen??

0

Sehr geehrte Damen und Herren. Ihr Unternehmen ist mir als sehr innovativ und international ausgerichtet bekannt. In so einem Arbeitsumfeld sehe ich die besten Chancen, mich als technikbegeisterter Student einzubringen und weiterzuentwickeln. Deshalb bewerbe ich mich hiermit um einen Praktikumsplatz bei Ihnen. Zurzeit befinde ich mich im 8 Semester des Studiengang Elektrotechnik an der Bergische Universität Wuppertal . Ich habe Energie Technik als mein Schwerpunkt gewählt und habe bereits Kenntnisse in den Grundlagen der Elektrotechnik , Höhere Mathematk, Experimentalphysik absolviert. Was ich mir aus dem Praktikum erhoffe ist, dass ich einen Einblick in Umfang und Schwierigkeitsgrad praxisrelevanter Problemstellungen im Umfeld Elektrotechnik gewinne und erfahre mit welchen Vorgehensweisen und Hilfsmittel diese Aufgaben professionell gelöst werden. Desweiteren möchte ich die sozialen Aspekte der Arbeitswelt kennen lernen. Ich bin zielstrebig, leistungsbereit und finde schnell Anschluss in einem neuen Team. Zudem sind Pünktlichkeit und Verantwortungsbewusstsein für mich selbstverständlich. Ich hoffe, Ihr Interesse geweckt zu haben und würde mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch sehr freuen .

habe ein paar fehler gefunden, solltest es trotzdem nochmal korrektur lesen lassen

Ich finde die Bewerbung sehr gut formuliert. Was mir blos aufgefallen ist, dass du wo du deine Grundlagen aufzählst zwischen dem letzten und vorletzten ein Komma gesetzt hast.. mach ein "und" ;) Ansonsten finde ich die super!!

deine eröffnung ist schon mal wesentlich besser als all diese 08/15 phrasen. du solltest aber noch ein oder zwei aspekte dazusetzen, warum das unternehmen so innovativ oder für dich ansprechend ist. genau mit solchen kleinen "aufmerksamkeiten", die aber nicht zu dick aufgetragen werden dürfen, stimmst du den leser auf eine positive haltung gegenüber deiner bewerbung ein.

der zweite satz kann aber diesen effekt verpuffen lassen, dieses "hiermit bewerbe ich mich" ist eigentlich nicht nötig: ich würde mich sehr freuen, bei ihnen ein praktikum absolvieren zu können.

achte darauf, nicht zu viele sätze mich "ich" anzufangen, das kann man meistens immer gut im satzaufbau umstellen.

auch "desweiteren ...." ist eine überholte worthülse; diesen satz nicht alleine, sondern hinter einen andern mit "weiterhin" dranhängen.

beschränke deine sozialen kompetenzen auf 2-3, wenn es mehr sind, klingt das schnell nach "ich bin die perfekte, eierlegende wollmilchsau". das könnte eher skepsis als anerkennung erzeugen.

am schluß keine konjunktive, sondern knackig, kurz und selbstbewußt: "ich freue mich auf eine einladung zu einem persönlichen gespräch"

Was möchtest Du wissen?