Bewerbung für einen Nebenjob/Aushilfsjob

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erster Absatz: ich(klein) habe......erfahren, dass....werden, (Komma hinter werden zwingend, weil es Neben- und Hauptsatz trennt) und bewerbe mich um diese Stelle. (du möchtest es ja nicht nur, du tust es) Und man bewirbt sich um etwas.

Zweiter Absatz: Berufskolleg (kein Kollege)

Dritter Absatz: In meinem zweiwöchigen (n) Praktikum in Ihrer. ..........freundlicher Umgang........Stärken (groß)

Vierter Absatz: Komma zwischen "habe" und "und" zwingend, weil hier ein Nebensatz eingeschlossen wird. (und in diesem Zusammenhang: Lass dir von niemandem erzählen, dass vor "und" nie ein Komma steht, manchmal hört man diesen Unsinn)

Viel Erfolg!

Jepp! Ist gut so. Schau noch mal nach der Rechtschreibung.

Was möchtest Du wissen?